uh, uh, uh - Wo bist Du?

Keppeln, Ortskern, Abenddämmerung.
Ein leises aber stetiges "Uh" ist zu hören. Plötzlich Stille.
Und dann ein leises Rauschen in der Luft. Und dann sehe ich sie.
Im Restlicht des sich herabsenkenden Tages schwebt über mir, mit leisen Flügelschlägen, eine große Eule hinweg. Ein beeindruckendes Bild.
Zum Glück gibt es in Keppeln, allen Abholzern zum Trotz, noch große, alte Tannen.
Hoch oben, für das menschliche Auge nicht sichtbar, hat sie dort ihren Schlafplatz, um dann nachts auf Mäusejagd zu gehen. 
Ein wichtiger, erhaltenswerter Lebensraum, über den man nachdenken sollte, bevor man zur Motorsäge greift. Abgesägt ist schnell, wachsen dauert dann erst mal wieder fünzig Jahre. 

Autor:

Steffi Weerepas aus Uedem

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.