Gebet der Religionen

4Bilder

Als Auftakt zur „Interkulturellen Woche“ vom 16. – 28. Sept. in Unna fand am Montagabend das „Gebet der Religionen“ in der Bürgerhalle im Rathaus statt. Vertreter evangelischer, katholischer, türkisch-islamischer, jüdischer, alevitischer, buddhistischer, hinduistischer und afrikanischer Konfessionen und Religionsgemeinschaften setzten sich mit dem gemeinsamen Gebet für ein friedliches Miteinander ein. Dieser Beitrag gegenseitigen Verstehens kommt auch in dem Gebet der Uno zum Ausdruck, dessen Text die Teilnehmer nach der Veranstaltung an vielen bunten Luftballons befestigt in den Himmel aufsteigen ließen.

Die Veranstaltungen der „ Interkulturellen Woche“ haben in diesem Jahr das Thema „Portugal“. Der link führt zum Programm der Woche.

http://www.interkulturellewoche.de/system/files/termine/pdf/unna_ikw_2013.pdf

Gebet der Uno:

Gott,
unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im Weltall,
uns obliegt es, daraus einen Planeten zu machen,
dessen Geschöpfe nicht von Kriegen gepeinigt werden,
nicht von Hunger und Flucht gequält,
nicht zerrissen in sinnloser Trennung nach Rasse,
Hautfarbe oder Weltanschauung.
Gib uns den Mut und die Vorsicht,
schon heute mit diesem Werk zu beginnen,
auf das unsere Kinder und Kindeskinder
einst mit Stolz den Namen Mensch tragen.

Autor:

Klaus Koppenberg aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.