Janine und Markus ergreifen die Chance
Hochzeit am 22.02.2022

3Bilder

Selten sind sie, sehr selten, die Palindrom-Zahlen aus nur zwei Werten. Ihr Wert ändert sich nicht, egal ob von hinten oder vorn gelesen. Die Bezeichnung stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Hin- und Herbewegung“. Ob Geburt, Hochzeit oder Jubiläum,  das Mathematik-Phänomen soll auch Glück bringen und quasi als Nebeneffekt unvergessen bleiben. Was vor allem die Männer zum späteren Hochzeitstag freuen dürfte. 
 
Spürbar beliebter als in den Vorjahren ist der 22. Februar diesmal in jedem Falle. Das "Ja"-Wort haben wohl einige Paare auf dieses Jahr verschoben, auch in der Hoffnung auf Lockerungen nach Corona. Die Standesämter im Kreis Unna verzeichnen etwas mehr Anmeldungen zu diesem Tag als gewöhnlich für den 22. Februar. "Etwas Kapazität ist aber noch vorhanden", erklärt Unnas Pressesprecher Christoph Ueberfeld. Schnellentschlossene sollten bedenken, dass Trauungen ausschließlich im Standesamt Klosterstraße stattfinden, das Nicolaihaus steht wegen der Einschränkungen nicht zur Verfügung. Die Trauung darf nur im kleinen Rahmen stattfinden, derzeit das Brautpaar plus Trauzeugen. Theroretisch sind zwar bis zu zehn Personen erlaubt, was aber aus Sicherheitsgründen häufig von den Standesämtern begrenzt wird. 
Am Standesamt Kamen ist der Terminplan mit fünf Trauungen bereits voll. Auf Anfrage heißt es, man wolle auch keine Trauungen am Fließband durchführen, für alle Beteiligten solle der Tag seine Einzigartig behalten. Mit eher "spontanen Anfragen" rechnet das Standesamt Holzwickede. Generell sei der Sommer gefragter. Welche Rolle der 22.02.2022 spielen kann, zeigt die Hochzeit von Janine Willinzig und Markus Mika aus Kamen.   
Februar spielt Schicksal
Wenn das kein Grund ist, den schönsten Tag des Lebens im Februar zu feiern: Janine Willinzig und Markus Mika kennen sich „quasi schon von Geburt an“. Exakt einen Tag  nachdem sie das Licht der Welt am 11. Februar 1991 erblickte, kam ihr heutiger Bräutigam zur Welt, sogar in demselben Krankenhaus. Darüber staunten sie später als Teenager nicht schlecht, als sie sich kennenlernten. Viele Jahre waren sie „beste Freunde“,  verloren sich aber aus den Augen. Das Schicksal ließ die Lebenswege der Hörgeräteakustikmeisterin und des Facharbeiters  kreuzen. Reisen und Skifahren entdeckten sie bald als gemeinsame Hobbys. Den Ring nahm Markus bereits häufiger mit in jeden Urlaub und zu Ausflügen. Die passende Gelegenheit fand er schließlich in Kroatien. „Als wir romantisch an den Plivicer Seen spazieren gingen, hat er sich hingekniet und mich endlich gefragt. Ich habe natürlich direkt JA gesagt“, erinnert sich Janine genau. Über die Hochzeit machten sie sich noch keine Gedanken, waren „nur“ verlobt. Im Monat ihrer Geburt zu heiraten ist ihr Wunsch, dass es tatsächlich der 22.02.2022 sein kann, macht ihre Hochzeit perfekt. Und weil ihr Sinn für Romantik sehr ausgeprägt ist wählten sie das Schloss Heeren für die Standesamtliche Hochzeit. Riesig gefreut hätten sie sich, mit vielen Gästen in der Marina Rünthe feiern zu können. Die wird im Sommer in jedem Falle nachgeholt. Dann möchten Janine und Markus auch ihre Flitterwochen in der Karibik genießen. Und wer weiß, vielleicht erblicken ihre Kinder auch im Februar das Licht der Welt und machen das Datums- und Eheglück perfekt.

Autor:

Stefan Reimet aus Holzwickede

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.