Schüleraustausch des EBG mit Muszyna (Polen) und Bardejov (Slowakei)

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich bereits sehr auf den Gegenbesuch im September.
  • Die Schülerinnen und Schüler freuen sich bereits sehr auf den Gegenbesuch im September.
  • Foto: Fotoarchiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Unna/Holzwickede

Auch in diesem Jahr fand am Ernst-Barlach-Gymnasium (EBG) in Unna, ein Schüleraustausch mit den Partnerschulen in Muszyna (Polen) und Bardejov (Slowakei) statt. Es begann für 32 gespannte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des EBG Anfang Juni mit dem Besuch der Austauschschülerinnen und –schüler in Unna.

Nach ersten Kontakten über E-Mail und sozialen Netzwerken fuhr nun der aus Prag kommende Bus mit den Gastschülerinnen und –schülern am EBG vor. Nach dem ersten Abend in den Familien besichtigten die Gäste die Schule und anschließend die Stadt Unna. Nachmittags wurde zum besseren Kennenlernen gemeinsam ein BIPARCOURS in Unna gespielt.

Einen weiteren Tag war es den Gästen vorbehalten, die Stadt Amsterdam für sich zu entdecken, den Abend verbrachten sie jedoch wieder mit den Gastschülern. Bei einem gemeinsamen Ausflug nach Köln wurde erfolgreich ein Turm des Kölner Doms bestiegen und die Stadt erkundet. Im Anschluss besichtigten alle das Haus der Geschichte in Bonn. Auch die Steinwache in Dortmund wurde besichtigt. 

Am letzten Tag wurde Münster erkundet, dann traf man sich nach letzten gemeinsamen Stunden in den Familien am EBG zum gemeinsamen Abschlussgrillen. Hier verbrachten alle Schülerinnen und Schüler mit den Gastgebereltern, den Austausch organisierenden Lehrkräften (Frau Predeick und Herr Schlatter) und den Lehrerinnen aus Polen und der Slowakei noch die letzten gemeinsamen Stunden, bevor gegen 23.00 der Bus Richtung Berlin und dann in die Heimat bestiegen werden musste.

Autor:

Lokalkompass Unna/Holzwickede aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen