Fridays for Future am GSG
Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft.

Es geht um die Zukunft der Jugend - Die Energievision richtet sich daher direkt an sie.
  • Es geht um die Zukunft der Jugend - Die Energievision richtet sich daher direkt an sie.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Ann-Christin Botzum

Die bundesweiteBildungsveranstaltung „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“ war zu Gast in Unna. Wie lässt sich das Ziel, den Ausstoß des Treibhausgases CO2 bis zum Jahr 2050 um 90 Prozent zu senken, verwirklichen? So lautete die Ausgangsfrage des Bildungsprojekts. Die Multivision wendet sich direkt an die junge Generation, um deren Zukunft es geht.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Renate Nicküberbrachte zur Eröffnung der Veranstaltung Grußworte der Stadt Unna und von Bürgermeister Werner Kolter, der die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hatte. Das Projekt war auf Initiative der Schülervertretung (SV) des Geschwister-Scholl-Gymnasiums zu Gast in Unna. Die Initiative resultierte aus den ersten „Fridays-for-Future“-Aktivitäten am GSG zu Beginn des Jahres: Im März hatte die SV des GSG ihre Schulleiterin Stephanie Friske in einer Schülervollversammlung gebeten, das aktuelle KlimaThema zu einem besonderen Schulthema zu machen und größere Veranstaltungen und Projekttage zu ermöglichen.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stadt Unna,die Stadtwerke Unna GmbH, die Sparkasse UnnaKamen und die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW sowie des schulischen Fördervereins konnten alle Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums an der MultivisionsVeranstaltung teilnehmen. Viele von ihnen waren nach Filmbeiträgen und Diskussion überzeugt: Eine vollständige Reduktion der Treibhausgasemission lässt sich nur gemeinsam erreichen. Es gibt bereits gute Ansätze, aber es kann nur gelingen, wenn jeder bei sich selbst anfängt und guckt, welchen Beitrag jeder selbst im Alltag leisten kann.

Bildungskampagne möchte 500.000 Schüler erreichen

Die bundesweite Bildungskampagne "Energievision 2050“wird in der dreijährigen Laufzeit quer durch Deutschland an rund 2.000 Schulen zu Gast sein und möchte dabei 500.000 Schülerinnen und Schüler erreichen. Projektträger sind der Verein Multivision, die Organisationen „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“ und "Plant for Planet" sowie der Deutsche Städte- und Gemeindebund.

Autor:

Ann-Christin Botzum aus Stadtspiegel Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.