Projekt der Starlight Musical Academy und der "Velberter Kulturloewen"
Musical wie am Broadway in Langenberg

Mit dem Musical "13" bringt die Starlight Musical Academy aus Velbert in Zusammenarbeit mit den "Velberter Kulturloewen" und der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Velbert eine professionelle Produktion auf die Bühne des Historischen Bürgerhauses Langenberg. Die jungen Talente zwischen zwölf und 16 Jahren sorgen im März bei drei Aufführungen mit Schauspiel, Tanz und Gesang für Broadway-Stimmung in dem historischen Stadtteil.
5Bilder
  • Mit dem Musical "13" bringt die Starlight Musical Academy aus Velbert in Zusammenarbeit mit den "Velberter Kulturloewen" und der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Velbert eine professionelle Produktion auf die Bühne des Historischen Bürgerhauses Langenberg. Die jungen Talente zwischen zwölf und 16 Jahren sorgen im März bei drei Aufführungen mit Schauspiel, Tanz und Gesang für Broadway-Stimmung in dem historischen Stadtteil.
  • hochgeladen von Maren Menke

Guter Gesang; guter Tanz; eine tolle Choreografie; Szenen, die zum Mitdenken anregen; Dialoge, die für ein lautes Lachen sorgen, und Emotionen, die zu Tränen rühren - all das gehört für Maria Jane Hyde zu einem gelungenen Musical.

"Und all das wird es auch bei unseren drei Musical-Shows im Bürgerhaus Langenberg zu sehen geben", sagt die gebürtige Engländerin, die mit gerade einmal zehn Jahren ihre Karriere begann und seit vielen Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Martin Otte-Hyde die Starlight Musical Academy in Velbert betreibt.

Drei Aufführungen im März

"13" lautet der Titel des Stücks, das am Freitag, 20 März, um 19 Uhr, am Samstag, 21. März, um 19 Uhr und am Sonntag, 22. März, um 15 Uhr im Historischen Bürgerhaus aufgeführt wird. Karten sind ab sofort über www.neanderticket.de sowie an den üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich.
In dem Musical geht es um den jüdischen Jungen Evan Goldman, der kurz vor seinem 13. Geburtstag wegen der Trennung seiner Eltern von New York aufs Land nach Indiana ziehen muss. Dort angekommen trifft er auf ein neues Umfeld von Jugendlichen, Freunden sowie vermeintlichen Freunden und muss sich seinen Platz in der Beliebtheitsskala der Mitschüler ergattern.
"Mit viel Witz und Sensibilität geht es um die erste Liebe, das Bedürfnis dazu zugehören und die Frage, wie wichtig wahre Freundschaft ist", so Maria Jane Hyde, die schon vor einigen Jahren die Idee hatte, ein solch großes Projekt mit ihren Schülern umzusetzen. Dank der großzügigen Unterstützung der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Velbert und einer Kooperation mit den "Velberter Kulturloewen" ist das nun möglich. Seit vergangenem Sommer proben die 15 jungen Darsteller zwischen zwölf und 16 Jahren ihre Sing-, Tanz- und Schauspielrollen und spielen leidenschaftlich rund um das Geschehen, was nicht nur sie bewegt, sondern bis ins hohe Alter immer wieder ein zeitloses Thema ist.

Rockige Nummern und Balladen

"Es geht mit einer rockigen Nummer los", verspricht Maria Jane Hyde, die in Deutschland als "Pearl" aus Starlight-Express bekannt wurde. "Es wird aber natürlich auch Balladen zu hören geben." Ob fetzig oder ruhig - die deutschen Texte der Lieder sind leicht zugänglich und erreichen sowohl Jung als auch Alt. "Eine sechsköpfige, professionelle Band wird die Jugendlichen mit zwei Keyboards, zwei Gitarren, einem Bass und einem Schlagzeug begleiten", informiert Martin Otte-Hyde, der unter anderem für das Sound-Design von "13" verantwortlich ist.
Die Verantwortlichen der Starlight Musical Academy sowie die talentierten Jung-Schauspieler - die bereits im Rahmen anderer Produktionen auf großen Bühnen standen - sind mit viel Enthusiasmus und Professionalität dabei, um dem Publikum eine mitreißende Veranstaltung zu bieten. “Wir bringen den Broadway auf die Bühne in Langenberg!“

Voller Motivation für dieses herausragende Projekt sind auch die "Velberter Kulturloewen". Sie bereiten den jungen Darstellern die Bühne für ihren großen Auftritt. "Es wird keine Aufführung, sondern es wird ein einzigartiges Erlebnis", sprudelt es aus Dr. Linda Frenzel, Leiterin der "Velberter Kulturloewen". "Wir versprechen uns sehr viel davon. Es handelt sich um eine professionelle Produktion, die Spaß für die ganze Familie bringt."
Ebenso überzeugt ist Hanno Polte, Vorsitzender der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Velbert, die die Umsetzung möglich macht: "Das große Engagement und die tolle Idee haben uns sofort überzeugt. Wir helfen gerne dabei, neue Projekte anzustoßen und versprechen uns einen einschlagenden Erfolg!"

Die Darsteller:
- Tom Bauditz (Oberhausen)
- Melina Hendel (Moers)
- Mika Möller (Velbert)
- Charlie Hyde (Velbert)
- Fabiana Micillo (Velbert)
- Tim Müller (Düsseldorf)
- Niklaus Küllenberg (Duisburg)
- Paul Hogarth (Velbert)
- Leonard Tschierske (Krefeld)
- Mia Meister (Velbert)
- Helin Dogan (Velbert)
- Mia Schlez (Velbert)
- Selina Pucelic (Velbert)
- Lily Bisping (Hattingen)
- Cosima Herforth (Essen)

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen