Eulen informieren über Bäume im Park

Die Initiatoren und Sponsoren freuen sich, dass bald an insgesamt 20 Bäumen im Schlosspark die Info-Tafeln angebracht sein werden.
  • Die Initiatoren und Sponsoren freuen sich, dass bald an insgesamt 20 Bäumen im Schlosspark die Info-Tafeln angebracht sein werden.
  • hochgeladen von Maren Menke

Wer sich den großen Baum vor dem Herrenhaus am Schloss Hardenberg genauer ansieht, wird auf ihm ein Schild in Eulen-Form entdecken. Und wer dieses Schild ganz genau betrachtet, der lernt, um welchen Baum es sich handelt. Denn auf Initiative der Freunde und Förderer des Kulturensembles Schloss Hardenberg werden nach und nach Info-Tafeln auf den Bäumen im Schlosspark angebracht. „Das wir die Idee umsetzen konnten, haben wir der Volksbank zu verdanken, die uns mit einer Spende unterstützt hat“, so Dr. Peter Egen, Vorsitzender des Fördervereins.
Der Park am Schloss locke immer mehr Besucher an. Und auch der kleine vom Förderverein initiierte Spielplatz sei inzwischen zu einem beliebten Aufenthaltsort für junge Familien mit Kindern geworden. „So kam der Gedanke auf, die Bäume namentlich zu klassifizieren“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins. „Wir sehen darin eine Aufwertung des Parks.“

Nicht nur der Erhalt und die Aufwertung der verschiedenen Gebäude, sondern die Attraktivität der Gesamtanlage, liege dem Förderverein am Herzen, betonen Dr. Peter Egen sowie die weiteren Fördervereinsmitglieder Horst Socher und Doris Grünendahl. Aus finanziellen Gründen können man immer nur nach und nach an der Umsetzung verschiedener Maßnahmen arbeiten.
Unterstützung für das Baum-Projekt gab es neben der Volksbank auch von der Forstwirtin Ute Nolden-Seemann aus dem waldpädagogischem Zentrum Burgholz in Wuppertal. Gemeinsam mit Dr. Peter Egen und Doris Grünendahl suchte sie zwanzig Bäume im Schlosspark aus und klassifizierte sie, so dass sie nun alle mit den informativen Namensschildern in Eulen-Form versehen werden können.
Auf den Schildern ist neben dem deutschen und dem lateinischen Namen auch das Herkunftsland des Baumes abzulesen.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.