Rasanter Spielspass für gesellige Spieleabende
Tick, Tack, Bumm - Ein explosives Wortkettenspiel

Die neuste Variante der Party-Spielreihe "Tick Tack Bumm" trägt als Zusatz "Chain Reaction" und bezeichnet sich als explosives Wortkettenspiel für zwei und mehr Spieler ab 12 Jahren. Gewonnen hatte ich es beim Spielekompass und schon bald war der nächste Spieleabend einberufen. Wir, 2 Männer und 2 Frauen im Alter von 27 bis 51 Jahren, waren gespannt, ob uns das Spiel gefallen würde, denn aus dem Hause Piatnik konnten uns bereits "Activity" und "Rummikub" begeistern. Die Erwartungen waren entsprechend hoch.

Doch bevor es losgehen konnte, mussten noch einige gut vorgestanzte Teile aus der stabilen Pappe herausgedrückt , die Buchstabenscheibe mit dem Drehpfeil bestückt und die Plastikbombe mit 2 AAA Batterien 1,5 V (nicht im Spiel enthalten) funktionstüchtig gemacht werden. Auf den Spielplan werden 9 der 108 Kategorie-Karten gelegt und dann kann die Bombe ausgelöst werden. Laut tickend sorgt sie für Zeitdruck, während mittels der Buchstabenscheibe der Startbuchstabe ermittelt wird. Sofort gilt es einen gültigen Begriff zu einer Kategorie zu finden, diese als erledigt mit dem Chip zu markieren und die Bombe, deren Explosionszeitpunkt variabel und somit nicht vorhersehbar ist, an den nächsten Mitspieler weiter zu geben. Dieser versucht schnellstmöglich einen Begriff zu einer noch freien Kategorie zu finden, der mit dem Endbuchstaben des zuvor genannten Wortes beginnt. Es gibt Richtungswechsel, die für Verwirrung sorgen und unterschiedlich schwierige Kategorien. Das Spiel hat Tempo und lässt keine Langeweile aufkommen. Zudem steigt die Schwierigkeit, wenn nur noch wenige Kategorien frei sind. Da kann die Bombe schon mal explodieren, während man noch fragend in die Runde schaut. Die Explosion beendet die jeweilige Spielrunde und beschert dem Besitzer der Bombe eine Strafkarte. Mit der dritten Strafkarte scheidet man aus und die anderen spielen weiter, bis ein Sieger ermittelt wurde. Mit abnehmender Teilnehmerzahl nimmt das Spieltempo nochmal zu.

Die Anleitung des Spiels ist gut verständlich und die Regeln nach relativ kurzer Zeit verinnerlicht, so dass es schnell mit dem Spielspaß losgehen kann. Angegeben ist eine Spieldauer von 35 Minuten, gespielt haben wir aber tatsächlich etwa eine Stunde. Obwohl wir dabei viel gelacht haben, ist es doch ein Spiel das eine recht hohe Konzentration erfordert, damit die grauen Zellen die passenden Begriffe finden.

Für Spieler, die es lieber ruhiger mögen, ist das Spiel eher nicht geeignet. Wir hingegen hatten großen Spaß mit dem rasanten Wortkettenspiel und werden "Tick Tack Bumm - Chain Reaction" sicherlich noch öfter spielen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen