Jahreshauptversammlung der Katholischen Landjugendbewegung
Vorfreude aufs Flunkyballturnier und die Spiele ohne Grenzen

Die Katholische Landjugendbewegung Weeze hat auch in diesem Jahr wieder viel vor. Foto: privat
  • Die Katholische Landjugendbewegung Weeze hat auch in diesem Jahr wieder viel vor. Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

WEEZE. Zur Jahreshauptversammlung traf sich die Katholische Landjugendbewegung Weeze im Pfarrheim. Die Mitglieder kamen zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen und das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Kristina Halmanns gewährten die Schriftführerin Miriam van Husen durch den Jahresbericht und die Kassiererin Ina Franken durch ihren Kassenbericht einen Rückblick auf das Landjugendjahr 2018. Mit besonderem Erfolg konnten sie dabei nicht nur auf die jährlichen Spiele ohne Grenzen im Fährpark zurückblicken, sondern auch auf das vierte offizielle Flunkyballturnier in der Arena auf Vorselaer. Die Landjugend freut sich bereits jetzt über die Anmeldung zahlreicher Mannschaften für beide Veranstaltungen, sowie über viele Besucher. Das Flunkyballturnier findet am 10. August und die Spiele ohne Grenzen am 1. September statt.

Anschließend an den Jahresrückblick eröffnete Bernd Lion die Neuwahlen mit der Verabschiedung eines langjährigen Vorstandsmitglieds, sowie mit der Entlastung des Vorstandes. Nachdem Miriam van Husen ihr Amt niedergelegt hat, wurde Judith van Husen als 1. Schriftführerin gewählt. Unterstützt wird sie durch Michael Thissen als zweiten Schriftführer. Für die Kasse der Landjungend sind weiterhin Ina Franken und Mariekje Coopmans verantwortlich.

Den Vorsitz bilden weiterhin Kristina Halmanns und Jonas Gorthmanns. Neu in den Vorstand gewählt wurde Johannes Engbroks, der die Beisitzer Tabea Schnell, Fabian Boetselaars und Marvin Bause unterstützen wird. Die Kasse wird dieses Jahr von Melanie Tekaat und Joshua Engbroks geprüft.

Nachdem die Neuwahlen abgeschlossen waren, gab der neue Vorstand noch einen kurzen Überblick über das kommende Landjugendjahr. In dem Zusammenhang hofft die Landjugend auf ein erfolgreiches Jahr 2019. Gleichzeitig wird zum Osterfeuer am 22. April auf Schloss Wissen eingeladen. Beginnen wird dies bei gutem Wetter mit einer Freiluft-Messe um 18.30 Uhr und anschließendem Entzünden des Feuers durch den Pastor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen