Singer-Songwriter-Konzerte zum Sonnenuntergang im Hafen Xanten

"Rich Kid Rebellion" heißt das Singer-Songwriter Projekt des Dortmunders Swen O. Heiland. Er bezeichnet seinen Musikstil als "pfiffige Mädchenmusik".
3Bilder
  • "Rich Kid Rebellion" heißt das Singer-Songwriter Projekt des Dortmunders Swen O. Heiland. Er bezeichnet seinen Musikstil als "pfiffige Mädchenmusik".
  • Foto: Christian Bohnenkamp
  • hochgeladen von Christoph Pries
Wo: Hafen Xanten, Salmstraße, 46509 Xanten auf Karte anzeigen

Die Heinz-Trauten-Promenade im Hafen Xanten erlebt am Freitag, 27. Juli, eine akustische Premiere. Hier beginnt um 19 Uhr die neue Konzertreihe "Acoustic Plaza"

Xanten. Die Zuhörer und Zuschauer können sich auf handgemachte Live-Konzerte aus Rock, Pop, Folk, Punk, Jazz und Soul zum Sonnenuntergang an der Xantener Südsee, freuen. Die Line-Up klingt bemerkenswert: Mit dabei ist etwa Nadine Beneke, „eine der schönsten Stimmen Düsseldorfs“. Sie hat ihre Ukulele und deutsche Pop- und Soul-Perlen im Gepäck. Initiator ist der Sonsbecker Singer-Songwriter Jörg Klotzbach alias „JIP“, der die Konzerte, in Zusammenarbeit mit dem Freizeitzentrum Xanten, organisiert.

Weniger labern - machen!

“Weniger labern, einfach machen.” So lautet die Grundidee von „Rich Kid Rebellion“, dem Soloprojekt des Dortmunder Musikers und Songwriters Swen O. Heiland, der im Laufe seiner Karriere mit diversen Bands aus dem Rock- und Metalbereich mehrere Dutzend Tonträger veröffentlicht und dabei fast den halben Erdball von Sibirien bis San Francisco bespielt hat. Sein Musikstil umfasst melodiösen Gitarrenpop, der auch mal ein paar härtere Nuancen beinhaltet und stets mit einer gehörigen Portion Humor und Charme serviert wird.
Während die Musikszene um ihn herum in den letzten Jahren aber immer häufiger die Zeit mit Jammern, Schwarzmalerei und Pessimismus streuen verbrachte, setzt er lieber positive Zeichen und hält mit seiner ganz simplen persönlichen Glücksformel dagegen: „Gitarre nehmen, rausgehen, losspielen.“ Gesagt, getan. Und so hat der Schmusebarde nun seit Beginn des Projektes 2015 bereits knapp 200 gutgelaunte Konzerte absolviert und dabei landauf, landab stets neue Zuhörerherzen gewonnen.

Zum Nachdenken

Edwin O. Putnam aus den USA bietet alternative Folk mit brillantem Gitarrenspiel und seiner markanten Stimme. Der Singer-Songwriter hat seine musikalische Heimat im alternative Folk und Rock hat. Sein Lebensweg führte ihn bis nach Krefeld, wo er als Initiator von „Krefeld Unplugged“ die dortige Akustikszene bereichert. Mit seinem brillanten Gitarrenspiel und einer markanten Stimme nimmt uns Edwin mit in sein eigenes musikalisches Universum. Er ist immer authentisch und macht dadurch auch liebevoll eingestreute Cover zu Edwin O. Putnam Songs. Niemand sollt sich über den freundlichen, kleinen Hund, der bei Edwins Auftritten vor, auf und hinter der Bühne herumwuselt wundern. Lulu gehört bei Edwin einfach dazu.

Eine friedliche Welt

Und der Initiator selbst, Jörg Klotzbach -"JIP"-, kommt mit seiner „One Man Acoustic-Band“ mit Gitarre, Cajon und sozialkritischen sowie sehr persönlichen Indie Pop Songs. JIP spielt Indie Pop mit Akustik Gitarre und Cajon. Die englischen Texte haben immer eine Aussage, wollen aufrütteln, mitfühlen, nachdenklich machen. Es geht um machtbesessene Egoisten, Hoffnung, Liebe, Flüchtlinge, Kampf gegen Ausgrenzung und für eine friedlichere Welt. Und es geht darum, JIP's schier unfassbaren Spaß am Musik machen mit den Konzertbesuchern zu teilen.
JIP ist das Singer/Songwriter Projekt des Sonsbeckers Jörg Klotzbach. Nach 30 Jahren Erfahrung in Bands und mit musikalischen Projekten, ist JIP sein Medium um seine Songs zu kommunizieren. Und das auch gerne etwas außergewöhnlich – in Kirchen genauso wie auf Punkfestivals, als Straßenmusiker in Shanghai, oder in einem Pub in Peking…
Der Eintritt zum Konzert ab 19 Uhr auf der Promenade des Hafens Xanten ist frei. - Die Musiker freuen sich über eine Spende in den Hut und viel Applaus!
Hinweis für Besucher: Die Darbietungen sind „open air“ und es ist keine besondere Bestuhlung vorhanden. "Die Konzertreihe Acoustic Plaza soll in Zukunft in lockerer Folge wiederholt werden," so Andreas Franken vom Freizeitzentrum Xanten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen