ENNI-Night: Kneipenbummel, Party und Lust auf Xanten

Der Mann im Leopardenkostüm, iviza Racic, und seine Band Formula 4 fehlen natürlich auch diesmal nicht bei der neunten ENNI-Night of the Bands. Der Kultmusiker rockt diesmal im Karthaus X2.  Foto: Agentur
2Bilder
  • Der Mann im Leopardenkostüm, iviza Racic, und seine Band Formula 4 fehlen natürlich auch diesmal nicht bei der neunten ENNI-Night of the Bands. Der Kultmusiker rockt diesmal im Karthaus X2. Foto: Agentur
  • hochgeladen von Christoph Pries
Wo: Innenstadt, Xanten auf Karte anzeigen

Ostfriesische Musiker kommen gerne nach Xanten an den Niederrhein. Das jedenfalls behauptet Adam Ruter, der Veranstalter der neunten ENNI-Night of the Bands. Er muss es wissen, denn er kommt selber von der Nordseeküste. Im Gepäck hat er zwölf Bands, die in zehn unterschiedlichen Lokalen für ausgelassenen Stimmung sorgen.


Xanten.
Damit die rauschende Party am Samstag, 17. November, angemessen über die Bühne gehen kann, haben sich die Verantwortlichen im Hintergrund nicht lumpen lassen. Katja Nießen, vom Moerser Engergieversorger ENNI, Melanie Mehre, Leiterin der Xantener Volksbank-Filiale, Xantens Wirtschaftsförderer Christian Boßmann und, wie gesagt Adam Ruta, stellten jetzt das Programm dieser neunten ENNI-Night of the Bands vor.
Ganz frisch dabei ist Ute Keil vom Wirtshaus Wersinski. Sie hat die Xantener Traditionsgaststätte erst im August übernommen setzt auf ihre Xantener. Denn die Partynacht richtet sich in erster Linie an die heimischen Musikfreunde und weniger an die Touristen.
Das Oktoberfest geht, die Lust auf Party steigt. Wer Lust auf einen ausgedehnten Kneipenbummel mit allerbester Musikunterhaltung hat, muss einfach dabei sein. Geboten wird den Besuchern ein buntes Programm, bei denen sechs bewährte Bands auf der Bühne stehen und sechs Newcomer sich beweisen wollen. Jede dieser Bands spielt sich vier Stunden lang die Finger wund. Bewährt hat sich auch der Fahrdienst zwischen den einzelnen Gaststätten. Hier sorgt der Nibelungen-Express dafür, dass auch bei einem weniger goldenen November, die Besucher trockenen Fußes von einem Ort zum anderen kommen.

Gemäuer beben

Wie üblich treten auch bei dieser ENNI-Night die Bands zeitversetzt auf. „So können die Gäste viele verschiedene Konzerte besuchen“, gibt Ruta den Tipp, gleich um 18:30 Uhr zu starten. Ab dann nämlich gibt es zum Warmwerden Rockoldies von „Opa kommt“ im Eiscafé Teatro. Um 20 Uhr steigen das Plaza del Mar, und das BB’s Rhein Street Food, das nach seiner Premiere im Vorjahr wieder dabei ist, in die Nacht ein. In beiden Gaststätten gibt es dabei Band-Neulinge: Während sich Blue Note 66 quer durch die Musikgeschichte rocken, haben es sich die Akustikhelden zur Aufgabe gemacht, bekannte Musikstücke neu und aufregend zu interpretieren.
Gleich drei ganz besondere Bands gehen ab 20:30 Uhr nacheinander im Exit auf die Bühne: „MoNoTyp“, „The Mourning Post“ und „Black Orchid“ sind die Gewinner des Nachwuchs-Wettbewerbs „Deine Bühne“ und dürfen bei allen drei ENNI Night of the Bands in Moers, Xanten und Rheinberg (12. Januar 2019) auftreten. „Die Gewinner des vergangenen Jahres haben die Messlatte sehr hoch gelegt und den Saal wirklich zum Kochen gebracht“, ist sich Ruta sicher, dass auch die Newcomer 2018 die Bandnacht bereichern und viele junge Leute anziehen werden.

Publikumsliebling

Doch damit nicht genug. Weiter geht es ab 21 Uhr im De Kelder mit Pop vom Plug & Play Duo und 70er Rock-Classics von Willi & Joe im Pub 87. Auch das Wersinski steigt um 21 Uhr ein – mit Migenda, die die Xantener bereits aus den Vorjahren kennen. Eine ENNI Night of the Bands ohne "Formula 4"? Undenkbar! Der Xantener Publikumsliebling Ivica Racic im traditionellen Leopardenkostüm startet mit seiner Mannschaft um 21:30 Uhr im Karthaus X2, das seine ENNI-Night-Premiere feiert.
Erst zu später Stunde (22 Uhr) sorgen auch in diesem Jahr "Granufunk" für Stimmung im Hotel Neumaier, ehe um 22:30 Uhr der Late-Night-Gig von The Right Pill im Ristorante Teatro beginnt. Karten gibt es im Vorverkauf bei allen teilnehmenden Lokalen, bei der Volksbank, bei der Tourist-Information oder im Internet.

Verlosung

DER XANTENER verlost für die ENNI-Night of the Bands zwei mal zwei Freikarten.
Wer die Karten gewinnen möchte, sendet dazu das Stichwort „Night of the Bands“ an „Der Xantener“, Doelenstraße 7, 46483 Wesel, oder per Mail an: redaktion@derxantener.de
Ihren Namen, Anschrift und eine Telefonnummer, unter der wir Sie auf jeden Fall erreichen, nicht vergessen. Einsendeschluss: Freitag, 19. Oktober, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Mann im Leopardenkostüm, iviza Racic, und seine Band Formula 4 fehlen natürlich auch diesmal nicht bei der neunten ENNI-Night of the Bands. Der Kultmusiker rockt diesmal im Karthaus X2.  Foto: Agentur
Xantens Wirtschaftsförderer Christian Boßmann, Veranstalter Adam Ruta, Katja Nießen von ENNI-Energie, Melanie Mehre von der Volksbank und Ute Keil vom Wirtshaus Wersinski (von links) freuen sich auf die Xantener Partynacht am 17. November.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen