Sommer-Open-Air: Jetzt gibt's in Xanten "Kasalla"

Kasalla gilt als derzeit angesagteste Mundart-Band in Köln. Beim FZX-Sommer-Open-Air wollen sie die Besucher von den Stühlen reißen.
2Bilder
  • Kasalla gilt als derzeit angesagteste Mundart-Band in Köln. Beim FZX-Sommer-Open-Air wollen sie die Besucher von den Stühlen reißen.
  • Foto: Kasalla
  • hochgeladen von Christoph Pries

Für das Freizeitzentrum Xanten gilt das Sommer-Open-Air als Veranstaltungs-Höhepunkt im Strandbad Xantener Südsee.

Xanten. Zwar ist der Open-Air-Kabarettabend mit Markus Krebs mit 3000 Eintrittskarten bereits ausverkauft, aber auch die anderen Stars des bunten Unterhaltungsprogramms können sich absolut sehen lassen. Am Freitag, 24. August, um 20 Uhr ist im Strandbad Bernd Stelter zu Gast. Ihn auf eine Rolle festzunageln, wird nicht gelingen. Klar macht er Kabarett – aber nicht nur. Denn er ist ein Mann, der sich in keine Schublade einordnen lässt. Und sein neuestes Programm „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“ unterstreicht erneut seine Qualitäten, eben auch als facettenreicher Liedermacher. „Ich glaube, ein Kabarettist und Liedermacher geht vielleicht mit sehr offenen Augen durch die Welt. Und ich habe immer meine kleine, schwarze, ledergebundene Kladde dabei“, berichtet Bernd Stelter, der in seinem aktuellen Programm vor allem eines ist – authentisch. Begleitet wird Bernd Stelter in Xanten von zwei Musikern, seinem einzigartigen Kabuff-Orchester.

Kölsche Töne

Am Samstag, 25. August, erklingen kölsche Töne im Strandbad. Mit Kasalla, Querbeat und den Funky Marys kommen gleich drei Bands aus der Hauptstadt des rheinischen Frohsinns nach Xanten. Kasalla ist die aktuell wohl beliebteste kölsche Mundart-Band, die regelmäßig große Arenen füllt. Daneben treten außerdem Querbeat auf, die sich seit 2001 in die Herzen der Fans gespielt haben. Millionen Klicks für ihre innovativen Musikvideos, fast 50.000 Fans auf Facebook und Instagram sind die Belohnung. Auf zahlreichen Konzerten und Festival-Bühnen begeistern die 15 Bühnen-Rebellen, die sich schon 2001 zusammengefunden haben, tausende Fans. Und für geballte Frauenpower sorgen die Funky Marys, die nicht nur jede Menge Spaß verbreiten, sondern auch selbst Spaß auf der Bühne haben.
Am Freitag, 31. August, steckt Volker Rosin die bewegungsfreudigen Kids mit Tanzfierber an. Um 17 Uhr geht's los. Und bestimmt zappeln alle mit.

Rockorchester

Den krönenden Abschluss des FZX Sommer-Open-Airs bildet das 32 Musiker starke Rockorchester High Fidelity. Dieses versteht seinen Namen als Auftrag und spielt aktuelle Stücke und Klassiker in höchster Präzision und live. Bereits seit einigen Jahren erfreuen sich High Fidelity großer Beliebtheit am Niederrhein und darüber hinaus. Am Samstag, 1. September, präsentieren sie, ab 20 Uhr, ihr neues Programm im Strandbad. Für die Vorverkaufsveranstaltungen sind Eintrittskarten an örtlichen Stellen und online auf www.f-z-x.de und www.eventim.de erhältlich. 

Kartenverlosung

Der Xantener verlost drei mal zwei Eintrittskarten für den Kölschen Abend. Wer die Karten gewinnen möchte, sendet dazu das Stichwort „Kasalla“ an „Der Xantener“, Doelenstraße 7, 46483 Wesel, oder per Mail an: "redaktion@derxantener.de".

Ihren Namen, Anschrift und eine Telefonnummer, unter der wir Sie auf jeden Fall erreichen, nicht vergessen. Einsendeschluss: Dienstag, 21. August, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Kasalla gilt als derzeit angesagteste Mundart-Band in Köln. Beim FZX-Sommer-Open-Air wollen sie die Besucher von den Stühlen reißen.
Bernd Stelter weiß, wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten. Foto: Bernd Stelter weiß, wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten.
Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen