E-Auto
Absolute Umweltfreundlichkeit des Elektroauto die größte Lüge im 21. Jahrhundert?

Warum will uns heute die Bundesregierung und hier insbesondere das Verkehrsministerium die Umweltfreundlichkeit von Elektroautos suggerieren und stuft diese als komplett sauber ein?

Dank der Autolobby?

In den achtziger Jahren wurde das Dieselfahrzeug als besonders umweltfreundlich dargestellt und auch teilweise subventioniert. Und heute?

Berücksichtigt die Bundesregierung und auch die europäische Politik bei ihrer Beurteilung der Ökobilanz der E-Autos den CO2-Ausstoß bei der Herstellung der Batterien und den entsprechenden deutschen Strommix beim Verbrauch?

Eine schwedische Studie hat festgestellt, je größer die Batterie im E-Auto, desto mehr Emission (CO2) bei der Produktion.

Entscheidend für die Umweltbilanz eines Elektroautos sind somit der CO2-Ausstoß bei der Produktion der Batterie, der für das Aufladen genutzt Strommix sowie die Fahrleistung und Nutzungsdauer.

Ab wie viel km Laufleistung bzw. Jahren siegt das E-Auto in der CO2-Bilanz gegenüber den konventionellen Antrieben?

Eine Studie des ifo Instituts kommt zu dem Ergebnis, dass ein Diesel-Mittelklasseauto umweltfreundlicher ist als ein vergleichbares Elektroauto.

Laut einer VW Studie überholt der elektrisch angetriebene e-Golf einen aktuellen Golf TDI in der CO2-Bilanz erst ab 125.000 km Laufleistung.
Beim Feinstaub schneiden E-Autos anscheinend auf Grund des höheren Gewichtes und dem damit verbundenen Reifenabrieb schlechter ab als konventionelle Fahrzeuge.

Sind also E-Autos sauberer und umweltfreundlicher sowie besser für das Klima? Das sehen Experten und Forscher durchaus unterschiedlich.

Abschließend taucht noch die Frage der Entsorgung oder Wiederaufbereitung der Batterien auf, die bisher gesetzlich nicht geregelt sind und damit auch eine erneute CO2 Emission?

Autor:

Hans Föller aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.