Mindestens 5 Jahre zu spät: Xanten gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Der Rat der Stadt Xanten hat am 3.3.2010 einstimmig beschlossen, der „Magna Charta Ruhr.2010 – Erklärung gegen ausbeuterische Kinderarbeit“ beizutreten und die Ziele des Netzwerks Faire Kulturhauptstadt 2010 zu unterstützen. Am 12.06.2010, dem Internationalen Tag gegen Kinderarbeit, wurde die Magna Charta Ruhr 2010 gegen ausbeuterische Kinderarbeit von BM Christian Strunk unterzeichnet. So weit - so prima!
Völlig unverständlich ist aber, warum das erst jetzt geschieht. Die FDP im Rat der Stadt Xanten hatte das bereits im September 2005(!!) gefordert. (http://www.fdp-xanten.de/uploads/media/antrag_k...) Damals war der Antrag von der CDU-Mehrheitsfraktion abgelehnt worden. Jetzt lassen sich BM Strunk und seine CDU für diese Heldentat preisen und loben. Peinlich!

Autor:

Axel Götze-Rohen aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.