Ergebnis einer BBX-Umfrage ist eindeutig: Vynener wollen die Turnhalle erweitern
"Ortschaften werden geplündert"

Werner Paessens, Matthias C. Voll und Werner Quurk (v.li.) stellen die Ergebnisse der BBX-Umfrage zum Erhalt der Turnhalle in Vynen vor.
  • Werner Paessens, Matthias C. Voll und Werner Quurk (v.li.) stellen die Ergebnisse der BBX-Umfrage zum Erhalt der Turnhalle in Vynen vor.
  • Foto: CP
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Xanten. Die Interessen der Xantener Ortschaften liegen Werner Paessens, Werner Quurck und Matthias C. Voll nach eigenen Angaben besonders am Herzen. Die drei Lokalpolitiker, allesamt Mitglieder der Bürger Basis Xanten (BBX), die seit 2014 mit zwei Mitgliedern im Rat der Stadt Xanten vertreten ist, treibt derzeit die Situation der Turnhalle in Vynen um.
Der SV Vynen-Marienbaum hat Sorge um den Fortbestand der Halle. Jahr für Jahr wird der Nutzungsvertrag des Vereins mit der Stadt zwar verlängert, aber die Diskussion um die Dreifachturnhalle in Xanten hat die Verantwortlichen des Vereins aufgeschreckt. "Zu recht", meint Werner Paessens, "die Ortschaften von Xanten werden geplündert. In Vynen ist fast alles weg!"
Und so griff die BBX diese Sorgen in Form einer Umfrage in Vynen auf.
Die Überlegung war, so Matthias C. Voll, "die Turnhalle langfristig dadurch zu sichern, indem man sie erweitert und einen Trakt anbaut, der als Bürgerhaus dienen kann. Hier sollen Vereine und Organisationen aus dem Dorf eine Heimat finden und Veranstaltungen durchgeführt werden."
Bisherige Planungen sehen dieses Bürgerhaus in dem Gebäude der ehemaligen Grundschule vor. Nach Ansicht der BBX-Vertreter könnten durch die neue vorgeschlagene Lösung mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Zum einen könnte der Investor das alte Schulgebäude abreißen und für Wohnbebauung überplanen. Das dadurch eingenommene Geld kann so für den Anbau des Mehrzweckgebäudes an die Turnhalle genutzt werden. "Das ist günstiger, als die Räumlichkeiten der ehemaligen Grundschule als Bürgerhaus zu nutzen," meint Werner Quurk. Außerdem würde sich dann auch die Parkplatzsituation entspannen.
Der Erhalt der Halle sei dadurch langfristig gesichert und der SV Vynen-Marienbaum würde Planungssicherheit erhalten. Durch 700 Flyer und durch Aufrufe in den sozialen Netzwerken hat die BBX auf die Umfrage aufmerksam gemacht und die Vynener aufgefordert sich hieran zu beteiligen. Das Ergebnis war klar und eindeutig. 384 Zuschriften kamen zurück. Davon fanden 357 Vynener die neuen Pläne richtig. 27 sprachen sich dagegen aus.
Jetzt warten die BBX-Vertreter erst einmal ab, wie der Bürgermeister, die anderen Ratsfraktionen und vor allem der Investor reagieren werden. Christoph Pries

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen