15 Notrufbänke im Xantener Kurpark
Insgesamt werden 64 dieser Bänke in Xanten aufgestellt.

(hinten, von links) Patrick Heinich und Benedikt Niewerth, beide vom "JuLi"-Vorstand und (vorne, von links) Xantens Bürgermeister Thomas Görtz und "JuLi"-Schatzmeister ANdreas Schneider, präsentierten die neuen "Notrufbänke" im Kurpark.
  • (hinten, von links) Patrick Heinich und Benedikt Niewerth, beide vom "JuLi"-Vorstand und (vorne, von links) Xantens Bürgermeister Thomas Görtz und "JuLi"-Schatzmeister ANdreas Schneider, präsentierten die neuen "Notrufbänke" im Kurpark.
  • Foto: Markus Decker
  • hochgeladen von Markus Decker

Die Bänke im Xantener Kurpark sind nicht nur zum Ausruhen da, sie können auch Leben retten.
Wenn man durch den neuen Kurpark in Xanten flaniert, findet man an einigen Bänken eine kleine Plakette. Diese unscheinbare Plakette kann im Notfall über Sekunden und damit Menschenleben entscheiden.
Die "Jungen Liberalin" Jaqueline Heinich brachte die Idee im Oktober 2017 nach Xanten und als Vorschlag in den Rat. In Ihrer Heimat Geldern gibt es diese "Notrufbänke" schon seit ein paar Jahren.
"Ich finde es sehr vorbildlich", betont Xantens Bürgermeister Thomas Görtz, "dass junge Leute so scheinbar kleine Ideen in den Stadtrat tragen." Denn alle Menschen in Xanten profitieren davon in einer Notsituation, ob ortskundig oder nicht.
Auf der Plakette steht nicht nur die Notrufnummer, sondern auch eine Buchstaben und sechsstellige Zahlenkombination. Als Beispiel: WES 123-456. In einer Notsituation wählt man die 112 und landet in der Kreisleitstelle in Wesel. Jetzt kann man diese Kombination angeben und in der Kreisleitstelle hat man direkt den Standort und kann diesen an die Rettungskräfte weiterleiten.
Die Aufteilung steht für den Kreis Wesel (WES) und der sechsstelligen Geokoordinate. Die Koordinate ist einheitlich und einmalig.
Die 15 "Notrufbänke" im Kurpark sollen dabei ein kleiner Testlauf sein. "Insgesamt sind 64 Bänke geplant", berichtet Patrick Heinich, Vorstand von den "Jungen Liberalen", "diese sollen an der Nord- und Südsee und auch in der Hees aufgestellt werden."

Autor:

Markus Decker aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.