Altersjubilare ab 85 Jahre
Beisammen sein mit Kaffee und Kuchen - Ungefähr 80 Ü85er waren da

Xantens Bürgermeister Thomas Görtz begrüßte die Altersjubilare ab 85 Jahre in der Mensa des Stiftsgymnasiums.
4Bilder
  • Xantens Bürgermeister Thomas Görtz begrüßte die Altersjubilare ab 85 Jahre in der Mensa des Stiftsgymnasiums.
  • Foto: Markus Decker
  • hochgeladen von Markus Decker

Über 170 Einladung zum alljährlichen Alterjubilaren-Treff wurden an die über 85 Jahre alten Xantener verschickt. 80 Xantener kamen trotz Schneefall.
Neben dem Neubürgerempfang, gegen Ende des Jahres, gibt es auch den Altersjubilaren-Nachmittag. Zu diesem Nachmittag lädt der Stadtrat alle ein, die im vergangenen Jahr den 85. Geburtstag gefeiert haben und älter.
Die beiden ältesten Bürgerinnen Xantens, 107 und 104 Jahre, konnten leider nicht teilnehmen und die älteste an diesem Nachmittag, zählte seit dem 1. Januar stolze 96 Jahre.
"Im Vergleich zum letzten Jahr wurde die Altersgrenze auf 85 angehoben", erklärt Thomas Görtz, Xantens Bürgermeister, "weil im letzten Jahr weit über 300 Teilnehmer da waren. Und da waren alle Ü80-jährigen angeschrieben worden." Das hätte auch dieses Jahr wieder für Räumlichkeitsprobleme gesorgt.
Auch ein kleines Rahmenprogramm gab es für die Altersjubilare, neben der Begrüßungsrede des Bürgermeisters, sag der Seniorenchor vom "Haus der Begegnung" und die Kinder des AWO Kindergartens führten passend zur Jahreszeit ein kleines Winterstück auf. Den Abschluss des Nachmittages bildete der Auftritt der Kindertanzgarde des XCV.
Da sich der Kaffee, Kuchen und die Schnittchen nicht von selber auf die Tische stellt, halfen ehrenamtlich die Ratsmitglieder aller Parteien und bewirteten die Jubilare.

Autor:

Markus Decker aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.