"The Tumbleweeds" in concert ...

71Bilder

Freitagabend 21 Uhr - Wie an vielen Wochenenden herrscht in der "Xantener Jugendkulturwerkstatt" wieder reger Betrieb. Diesmal ist der Konzertabend aber nicht Teil einer Veranstaltungsreihe, wie z.B. die "Electrolution Party", die "BrawoHits Party", oder das "La Familia Festival" nein, die Herren Georg van Schyndel, Sebastian Alosery und der Förderverein dieser Jugendeinrichtung haben zu einem "Kneipenabend" eingeladen, für den sie die junge Band "The Tumbleweeds" verpflichten konnten.

Ntl :) sind die "Tumbleweeds" bei fb :) präsent, und dort findet sich folgender Eintrag:

"Wir sind The Tumbleweeds ;) Wir machen Party- Punk- Rock mit irisch- jamaikanischen Einflüssen , oder wie mans auch nennen will. Unsere Musik bringt Freude unter die Menschen und steigert meist auch den Alkoholpegel bei geilen Saufliedern!!

Beschreibung
Gesang/Gitarre - Kai McHaggis
Gitarre - Sven the Redhead
Bass - Phil
Drums - Grallad"

Viel ist dem nicht hinzuzufügen, außer dass es den "Jungs" gelungen ist, das Exit zu rocken, und das auch ohne den Gitarristen Sven Maas, der am Freitagabend leider verhindert war. "Locker lässig" standen sie auf der Bühne und hatten ihren Spaß bei dem, was sie am liebsten in ihrer Freizeit tun, nämlich Musik machen, und das bei einer Bandbreite die ihresgleichen sucht.
Nach einem Kurzinterview waren jedoch weitere interessante Details zu verzeichnen:
Der "Drummer" heißt im wirklichen Leben Philip Gralla und er ist 18 Jahre alt, der Bassgitarrist ist der Philipp Gerritzen und er ist ebenfalls 18 Jahre alt. Der 19-jährige Kai Maas spielt Gitarre und ist der Sänger der Band, sein 17-jähriger Bruder Sven sorgt auch für Musik auf der Gitarre. Seit Mai 2012 proben sie gemeinsam in einem Raum in der Lagerhalle der Firma Georg Schmitz, dessen Sohn gemeinsam mit Kai bei "Stay Straight" spielt, eine Band, die sicher nicht nur den JuKuWe- BesucherÍnnen von verschiedenen Auftritten her gut bekannt ist. Gemeinsam besuchen sie das Xantener Stiftsgymnasium und spielen als leidenschaftliche :) Musiker ntl :) auch in der Abiband mit. Ihren ersten Gig hatten sie beim "La Familia-Festival" in der JuKuWe, einen zweiten beim "Open stage" im Rheinberger "Zuff", beim "Kneipenabend" präsentierten sie sich mit viel Begeisterung ein drittes Mal einem größeren Publikum. Als weitere Ziele gaben sie selbstkomponierte Songs und größere Gigs, bestenfalls beim "Rock am Dick-Festival" in Sonsbeck, an.

Ein besonderes Highlight des Abends war ntl :) der gemeinsame Auftritt mit dem kanadischen Musiker Callum Moscowitch, den es ein zweites Mal in die Römerstadt gezogen hatte. Wieder weilte er - diesmal aber zunächst nur für kurze Zeit - bei seiner Gastfamilie Pieper, wo er im letzten Jahr als Europa-Schüler des Stiftsgymnasiums lange Zeit gewohnt hatte. Nach der erfolgreichen Schulausbildung "tourt" er jetzt durch die ganze Welt und freute sich sehr darüber, im Exit auf gute alte Bekannte zu treffen. Begeistert erzählte er von seinen Erfahrungen als Straßenmusiker in Düsseldorf, wo er sich seinen Lebensunterhalt und seine Hotelaufenthalte durch seine Musik habe finanzieren können, und dass er die Bundeshauptstadt Berlin eine Woche lang besuchen fahre, faszinierte ihn ebenfalls. Gern käme er aber wieder nach Xanten zurück, eine Stadt, die er ihres Gymnasiums, dessen LehrerInnen und MitschülerInnen und ihrer Jugendeinrichtung sehr zu schätzen wisse.
Das Gymnasium wird bestimmt weiterhin Bestand haben, um die Zukunft der JuKuWe sorgte sich in einem abschließenden Gespräch Sebastian Alosery allerdings ein wenig. Dabei ging es natürlich nicht um die Jugendeinrichtung als solche, sondern vielmehr um deren ehrenamtlicher Mitarbeiterkreis.
Er wusste von vielen derzeitigen ehrenamtlichen HelferInnen zu berichten, die demnächst wegen Berufsausbildung und / oder wegen Studiums weniger Zeit für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Exit haben werden.
Vllt:) - oder besser gesagt hfft :) - spricht dieser Beitrag so manchen Leser an und lässt ihn in Zukunft in der JuKuWe tätig werden. ...

Autor:

Hildegard van Hueuet aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen