Gasalarm in Arnsberg-Herdringen endet glimpflich

Anzeige
Arnsberg: An der Freilichtbühne |

Herdringen. Am Abend des 16. Dezember wurden die Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie der Basislöschzug 4 der Feuerwehr der Stadt Arnsberg mit den Löschgruppen Herdringen und Holzen zu einem Einsatz in der Herdringer Straße An der Freilichtbühne gerufen. Dort hatten Hausbewohner zunächst ein lautes Knallen im Keller im Bereich der Heizung gehört und anschließend Gasgeruch festgestellt, woraufhin ein Bewohner der Feuerwehr-Leitstelle in Meschede den Unfall per Notruf meldete. Bereits im Laufe des Telefonats wies der Leitstellen-Disponent die Hausbewohner an, das Gebäude umgehend zu verlassen.

So waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Schadensort bereits alle Personen in Sicherheit, und die Feuerwehr-Einheiten begannen umgehend damit, zur Sicherheit Brandbekämpfungsmaßnahmen vorzubereiten. Es wurde ein Einsatz-Trupp unter schwerem Atemschutz ins Gebäude geschickt, um die Lage zu erkunden und bei Bedarf sofort Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu ergreifen. Glücklicherweise konnte der vorgehende Trupp jedoch keine Schäden oder einen Brand im Gebäude feststellen. Zusätzlich wurden Messungen im Hinblick auf eine etwaige erhöhte Gaskonzentration im Keller durchgeführt, die aber ebenfalls negativ verliefen.

So konnten die Rettungskräfte schließlich Entwarnung geben, und ein Großteil der Wehrleute rückte wieder in ihre Standorte ein. Die Löschgruppe Herdringen verblieb noch bis zum Eintreffen des ebenfalls alarmierten Energieversorgungsunternehmens an der Einsatzstelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.