Rauchentwicklung in Grill-Restaurant am Bahnhof Neheim-Hüsten ruft Feuerwehr auf den Plan

Anzeige
Arnsberg: Bahnhofstraße |

Neheim-Hüsten. Die Meldung einer Rauchentwicklung aus einem Grill-Restaurant am Bahnhof Neheim-Hüsten rief am Donnerstag, den 26. März um 06:33 Uhr die Feuerwehr auf den Plan. Passanten hatten der Feuerwehr-Leitstelle in Meschede über den Notruf 112 gemeldet, dass der durch große Glasscheiben von außen einsehbare Innenbereich des Gebäudes verraucht sei und auch bereits Rauch durch Abluftöffnungen im Dachbereich steige. Auf der Grundlage dieser Meldung wurden umgehend die Hauptwachen Neheim und Arnsberg sowie der Löschzug Neheim und der Rettungsdienst alarmiert.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehrkräfte am Einsatzort drangen zwei Einsatz-Trupps mit Atemschutz-Geräten in das Gebäude vor und konnten einen Brand im Bereich eines Pizza-Ofens als Ursache der Rauchentwicklung ausmachen. Das Feuer konnte nach dem Vorziehen des Ofens mit Hilfe eines Kleinlöschgeräts schnell unter Kontrolle gebracht werden. Abschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter vom verbliebenen Brandrauch befreit.

Die rund 25 Einsatzkräfte konnten den Brandort nach etwa einer Dreiviertelstunde wieder verlassen und in ihre Standorte einrücken. Verletzt wurde bei diesem Ereignis niemand.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.