Arnsberger Feuerwehr hat Kaminbrand in Rumbeck schnell im Griff

Anzeige
Arnsberg: Mescheder Straße |

Rumbeck. Am 03. Januar um 10:45 Uhr wurden der Basislöschzug 3 mit den Feuerwehr-Einheiten aus Rumbeck und Oeventrop sowie die Hauptwachen Arnsberg und Neheim zu einem Einsatz in der Mescheder Straße in Rumbeck gerufen. Von dort war der Feuerwehr-Leitstelle des Hochsauerlandkreises ein Rußbrand im Kamin eines Hauses gemeldet worden.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine leichte Rauchentwicklung aus dem Schornstein sichtbar. Die ebenfalls angeforderte Drehleiter wurde in Stellung gebracht, um bei einer etwaigen Brandausbreitung schnellstmöglich eingreifen zu können. Weitere Kräfte sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, wodurch die Mescheder Straße kurzzeitig gesperrt werden musste. Vom Obergeschoss aus wurde der Kamin mit einem Kehrgerät gefegt. Die herabfallenden Ascherückstände wurden im Keller in einer Schuttmulde aufgefangen und ins Freie verbracht, wodurch die Brandgefahr gebannt war.

Die Arnsberger Feuerwehr war mit zwischenzeitlich rund 30 Einsatzkräften gut eine Stunde lang im Einsatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.