Mädchenschola nimmt neue Sängerinnen auf

Anzeige
Die Mädchenschola St. Agatha und Kantor Hans-Jakob Gerlings (rechts). (Foto: Privat)

Die Mädchenschola St. Agatha lädt wieder alle Mädchen des endenden 4. Schuljahres (aber auch alle in den höheren Schuljahren) ein, im Mädchenchor mitzumachen - einzige Vorraussetzung: Die Freude am Singen. Der Chor probt donnerstags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Probenraum des Pfarrheims St. Agatha, An der Vehme.



Derzeit singen 20 Mädchen und junge Frauen mit großem Engagement und Talent in der Mädchenschola, die aus dem Leben der St. Agatha-Gemeinde und der Stadt nicht mehr wegzudenken ist.

Viel Aufmerksamkeit und großen Erfolg hatte der Mädchenchor im Dezember 2013 und Dezember 2014 mit ihrem Weihnachtsprogramm "...wie die Engel", mit dem Osterkonzert "Wir wollen alle fröhlich sein" im April 2015 und der Adventsmusik im Dezember 2015 unter der Leitung von Kantor Hans-Jakob Gerlings.

Neben Gottesdiensten und Konzerten sind natürlich auch Gruppenaktivitäten wichtig: Feiern nach bestandenen Konzerten, Ausflüge und Probenwochenenden (zuletzt im September 2015 auf der Wewelsburg bei Paderborn) gehören traditionell zum Jahresprogramm des Mädchenchores.

Alle Mädchen vom beginnenden 5. bis zum 12./13. Schuljahr, die Freude am Singen haben, sind donnerstags um 17.30 Uhr eingeladen an den Proben teilzunehmen.

Weitere Infos bei Kantor Hans-Jakob Gerlings, Tel.: 02362/953629.

Info zum nächsten Konzert

Der nächste Auftritt der Mädchenschola St. Agatha ist bei den "Dorstener Stadtklängen 2016" am 25. September um 17 Uhr. Zusammen mit dem Flötisten Max Zelzner wird ein Programm mit Musik der französischen Romantik (unter anderem Werke von Cesar Franck, Gabriel Fauré und Maurice Duruflé) geboten. Außerdem präsentiert der Mädchenchor einen Querschnitt der Arbeit der letzten Jahre.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.