Körner Kultur- und Kunstverein sehr zufrieden nach Müllsammelaktion "Körne räumt auf"

Anzeige
Auch die diesjährige Müllsammelaktion der Körner endete am kleinen Park am Hellweg mit Bratwurst und Getränken. Stolz präsentierte man dort auch den zusammengetragenen Abfall. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Körner Park |

Sehr zufrieden zeigte sich Udo Dammer, Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK) mit der Müllsammelaktion "Körne räumt auf" am Samstag, 8. April.


Seine Mitstreiter Rolf Sobottka und Heinz-Dieter Düdder hatten schon in den Tagen zuvor mit den Quartierskümmerern die Kinder der Körner Grundschulen und Kindergärten bei der Müllsuche im Zentrum des Stadtteils unterstützt.

So konnten sich die gut 70 Aktiven am Samstag auf die Schmuddelecken im Randbereich konzentrieren. Die Jugend der DJK TuS Körne und der ÖSG Viktoria trugen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern - mit dabei waren u.a. auch Vertreter der Gewerbetreibenden von der Körneschaft - reichlich wild entsorgten Abfall zusammen.

Bei der anschließenden Stärkung im Körner Park zwischen Hellweg und Heilbronner Straße freute man sich über das Ergebnis und stimmte sich auf das Osterfest ein.

Oststadt-Bezirksbürgermeister und KKK-Chef Udo Dammer bedankte sich zudem bei der Entsorgung Dortmund (EDG) und der Verwaltung für den Abtransport und die in den letzten Wochen durchgeführte Grundreinigung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.