Bezirksvertretung Brackel gibt 250.000 Euro für Straßenbaumaßnahmen

Anzeige
Ihre Haushaltsmittel hat die BV Brackel verplant. (Foto: Esther Stosch / www.pixelio.de)
Dortmund: Bezirksvertretung Brackel |

Im Rahmen ihrer Haushaltsberatungen hat die Bezirksvertretung (BV) Brackel sämtliche Verwaltungsvorlagen einstimmig verabschiedet und einmütig die Mittel vor allem für diverse Sanierungsmaßnahmen aus ihrem eigenen Etat beschlossen. Allein 225.000 Euro sollen so in Sanierung und Umbau der Außentoiletten an der Neuasselner Fichte-Grundschule fließen.

Eine Viertelmillion Euro hat die BV für Straßen- und Gehwegreparaturen im Stadtbezirk vorgesehen, davon allein 150.000 Euro für die Fahrbahnerneuerung Am Hedingsmorgen zwischen Wieckesweg und Kopernikusstraße. Die Restmittel fließen in die Arbeiten auf dem Pleckenbrink zwischen Meylant- und Rauschenbuschstraße sowie auf der Donnerstraße zwischen der Pennymarkt-Einfahrt und der Einmündung Tybbinkstraße.

An der Fichte-Schule soll zudem der Bodenbelag für 43.000 Euro erneuert sowie Türen und Fenster der Turnhalle mit 20.000 Euro saniert werden. Mit 35.000 Euro fließt ein größerer Batzen zudem in die Sanierung des Kinder-Waschraums in der Fabido-Kita Oesterstraße.

Vorgesehen sind zudem diverse Aufwertungen von Grün- und Spielflächen u.a. Am Westheck, am Bockumweg, im Bereich Hannöversche Straße/Mahlenburger Weg, Alter Friedhof Wambel und an der Kita Ebbinghausstraße. 5600 Euro gibt‘s für die Versetzung des Asselner Kriegerdenkmals.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.