Japanische Kirschblüte trifft japanische Architektur

Anzeige
Der von Glas umhüllte Betonquader schwebt über dem künstlich angelegten Teich.
Neuss: Raketenstation Hombroich |

Kunst und Natur im Einklang

Jedes Jahr im April gibt es an der Langen Foundation ein großartiges Gesamtkunstwerk aus Kunst und Natur: Filigrane japanische Kirschblüten treffen auf strenge japanische Architektur. Wenn sich Gebäude und Blüten bei schönem Wetter im Wasser spiegeln, ist das ganz großes Kino.

Ein Meisterwerk moderner Architektur
Mitten durch Gemüse- und Blumenfelder fährt man zur Langen Foundation auf der ehemaligen Raketenstation in Neuss-Holzheim. Eine Allee japanischer Zierkirschen führt zur konkav geschwungenen EIngangsmauer. Sie schirmt das Museumsgelände ab, empfängt aber auch die Besucher "mit offenen Armen". Wie eine Fata Morgana taucht dann das 2004 eröffnete Museum auf, ein Meisterwerk des japanischen Architekten Tadao Ando. Er hat die klassische japanische Wohnhaus-Architektur neu interpretiert. Das geometrisch-klare puristische Gebäude aus Beton, Stahl und Glas scheint auf dem künstlich angelegten Teich zu schweben. Eine Glashülle umgibt den inneren Betonquader, verbindet innen und außen, Natur und Kunst. Auf den ersten Blick nicht sichtbar sind zwei weitere Betonriegel, große Ausstellungshallen, die Tadao Ando auf der Rückseite perfekt in die Erdhügel des ehemaligen NATO-Geländes integriert hat.

Schattenspiele und klare Strukturen
Alle Wände sind aus seidenweichem Sichtbeton gearbeitet. Ihre Struktrur greift das Maß von Tatami-Matten aus Reisstroh auf, die in japanischen Wohnhäusern traditionell den Boden bedecken. Klare Linien, interessante Durchblicke, Schattenspiele und Perspektiven kennzeichnen die gesamte Architektur.

Die Blütenpracht geht schnell vorbei und nicht wenige Besucher pilgern speziell wegen der Kirschblüte zur Raketenstation. Bei traumhaftem Wetter habe ich meine Eindrücke festgehalten. Einige möchte ich hier zeigen und wünsche viel Freude beim Betrachten!

Die Sammlung
Die Privatsammlung Langen umfasst traditionelle japanische sowie hochkarätige westliche Kunst der Gegenwart und der klassischen Moderne. Immer wieder ziehen großartige Wechselausstellungen die Besucher an. Das Gebäude wurde aus eigenen Mitteln finanziert.

Mehr Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Langen_Foundation
6 10
9
2 9
4 11
4 9
5 12
4 10
9
2 10
8
4 8
5 9
1 8
8 10
9
2 9
8
10
4 8
5
7
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
18 Kommentare
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 17.04.2016 | 12:42  
36.281
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 17.04.2016 | 14:59  
9.540
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 17.04.2016 | 15:43  
5.894
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 17.04.2016 | 16:07  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 17.04.2016 | 16:42  
25.034
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 17.04.2016 | 18:25  
3.602
Ralf Wittmacher aus Oberhausen | 17.04.2016 | 19:39  
10.879
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 17.04.2016 | 19:43  
14.020
Christoph Niersmann aus Hilden | 18.04.2016 | 00:20  
8.109
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 18.04.2016 | 08:33  
6.981
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 18.04.2016 | 10:58  
5.894
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 18.04.2016 | 17:30  
6.981
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 18.04.2016 | 19:31  
21.655
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 19.04.2016 | 20:36  
6.674
Regine Hövel aus Dinslaken | 19.04.2016 | 22:59  
6.981
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 20.04.2016 | 17:38  
1.970
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 22.04.2016 | 13:58  
6.981
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 22.04.2016 | 18:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.