Gedankenwelten

Anzeige
Duisburg: Straßenverkehrsamt Duisburg | ....so die erste Ausstellung der Malerin Gabriele Engel aus Duisburg
und gleichzeitig der Beginn für 2016 wieder Kunst im Straßenverkehrsamt Duisburg zu sehen.

Die Arbeiten der Künstlerin umfassen viele Aspekte der Malerei, von abstrakt bis gegenständlich, festgehalten in Öl,- und Acrylfarben.

Eine Vielfalt von gedanklichen Umsetzungen, welche die Malerin auf Reisen oder im alltäglichem Leben veranlasst haben, diese auf der Leinwand festzuhalten.

Es sind die kleinen Inspirationen, oft nur ein kurzer Impuls der die Gedankenwelt in Gang setzt, dass Bild entsteht zunehmend im Kopf und muss dann in Farben umgesetzt werden.

Gabriele Engel malt seit ihrer Kindheit ,später setzte sie genau diese Kreativität während ihrer Ausbildung als Schaufensterdekorateurin um und erwarb sich dabei große Anerkennung nicht nur bei ihrem Arbeitgeber, sondern auch bei der IHK.

Es folgten viele Jahre des Stillstandes, da es persönliche Ereignisse nicht zuließen dieser Begabung Zeit und Raum zu lassen.

Erst seit ca. 10 Jahren hat sie erneut Kraft gefunden, ihrer Leidenschaft
die Aufmerksamkeit zu geben, die seit so langer Zeit in ihr brach lag.
Sie belegte Workshops und Malkurse von 2006 bis 2013 unter anderem bei: Jörg Masur, Kathrin Frankenberg und Lisa Endriß.

Die Begegnung mit Dorothee Impelmann, eine renommierte Duisburger Künstlerin, bestärkte sie den eigenen künstlerischen Weg weiter zu gehen.
Seit 2013 ist Gabriele Engel nun auch Schülerin von Dorothee Impelmann, deren Einfluss und Förderung einen positiven Schub in ihrer Kreativität verursachte und sicherlich auch in Zukunft haben wird.

Die Arbeiten sind zu den Öffnungszeiten des Straßenverkehrsamtes
vom 18.01.- 04.03.2016 zu sehen.

Mo, Mi, Do von 7:30 - 16 Uhr und Di,Fr 7:30-13:00
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.