Loveparade-Prozess in weiter Ferne: unerträglich!

Anzeige
Fast fünf Jahre sind seit der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten und mehr als 600 Verletzten ins Land gegangen – die juristische Aufarbeitung des Unglücks, der Beginn des Prozesses aber lässt weiter auf sich warten. Seit geraumer und auf noch unbestimmte Zeit werden immer neue Details im so genannten Zwischenverfahren geprüft.

Für die Angehörigen der Opfer, für alle Betroffenen eine unerträgliche Geduldsprobe. Zumal irgendwann am Ende des Zwischenverfahrens das Gericht auch zum Schluss kommen könnte, die Eröffnung des Hauptverfahrens abzulehnen, sprich die Anklage gegen die Angeschuldigten nicht zuzulassen – mangels hinreichenden Tatverdachts.
0
3 Kommentare
870
Daniela Breuer aus Duisburg | 27.02.2015 | 16:34  
Sabine Justen aus Duisburg | 27.02.2015 | 16:55  
415
Frank Nohl aus Duisburg | 28.02.2015 | 12:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.