Interesse an Duisburger Pegida-Kundgebungen ebbt deutlich ab

Anzeige
Zum vierten Mal war am Montagabend der Duisburger Hauptbahnhof Schauplatz von Pegida-Kundgebung und Gegendemonstrationen. Foto: Frank Preuß
Duisburg: Hauptbahnhof | Das Interesse an Pegida hat laut Polizei in Duisburg deutlich nachgelassen. 130 Teilnehmer – so das Fazit der Ordnungshüter – nahmen am mittlerweile vierten Pegida-Aufmarsch teil, rund 300 bei den Gegendemonstrationen. Es kam zu keinen Zwischenfällen. Die Demonstrationen am Montagabend waren um 19.40 Uhr beendet. Für den kommenden Rosenmontag ist keine Pegida-Kundgebung angekündigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.