Pico-bello SauberZauber: Am Samstag wird in Borbeck geputzt

Anzeige
Am Samstag, 21. März, geht der pico-bello SauberZauber in eine neue Runde. Auch in Borbeck fassen zahlreiche Helfer mit an. (Foto: Archivfoto: Lokalkompass)

Am 21. März wird geputzt. Zum nunmehr 10. Mal macht sich die gesamte Stadt frühlingsfein. Stichwort: pico-bello-Sauberzauber. Auch im Großraum Borbeck fassen an diesem Tag viele helfende Hände mit an.

Die CDU Bergeborbeck/Bochold nimmt sich die Haus-Berge-Straße und den angrenzenden Grünstreifen vor. Das komplette Umfeld soll von Unrat befreit werden.
Thomas Kufen, Vorsitzender der CDU Bergeborbeck/Bochold: „Wir treffen uns am Samstag, 21. März, um 9.30 Uhr, an der Kreuzung Haus-Berge-Straße/Friedrich-Lange-Straße. Helfer sind uns an diesem Tag herzlich willkommen.“

Schönebecker suchen noch Helfer

Um 9.45 Uhr startet die pico-bello-SauberZauber-Gruppe in Bedingrade/Schönebeck. Treffpunkt ist der Festplatz der Bergbaukolonie Schönebeck an der Schacht-Kronprinz-Straße. Von dort werden die Helfer in Kleingruppen losziehen und Grünflächen, Straßenränder und Parkplätze reinigen. Die Aktion wird gegen Mittag mit einem kleinen Imbiss ausklingen. Für weitere Helfer sind die Schönebecker dankbar. Interessenten können sich bei Andreas Gnida, Barbara Verweyen oder Andreas Hüsgen melden. Kontakt: 6958394, 4555022 9 oder 0162/7677302. „Müllzangen und Müllsäcke werden zur Verfügung gestellt“, so Andreas Gnida.

Aufräumen in der Hövelstraße

Die BIGWAM und der Verein der Familien-Union e.V. gehen am 21. März ebenfalls unter die SauberZauberer. Sie kümmern sich um die Hövelstraße. Treffpunkt für die Teilnehmer ist um 10 Uhr am Bahnübergang Hülsenbruchstraße (Siedlungsseite).
Mit dabei beim Großreinemachen ist auch die CDU Frintrop. Treffpunkt ist um 10 Uhr die Gnadenkirche an der Pfarrstraße.

Grillwürstchen als Lohn für getane Arbeit

Die Helfer wollen an diesem Tag die Bereiche Richtstraße, Hohlweg, Schildberg und Pfarrstraße von Unrat säubern. „Unseren Stadtteil sauber zu machen, ist harte Arbeit. Dazu sind wir auf Mithilfe angewiesen“, rührt der Vorsitzende Jörg Thiede die Werbetrommel für weitere Unterstützer. Als Lohn warten nach getaner Arbeit Würstchen im Alten Pfarrhaus an der Gnadenkirche.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.