CDU-Fraktion: Bei der Aufstockung der Einsatzhundertschaft muss Essen berücksichtigt werden

Anzeige
Aus Sicht der CDU-Fraktion muss auch Essen von der seitens des Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen angekündigten landesweiten Aufstockung der Einsatzhundertschaften bei der Polizei berücksichtigt werden.

Hierzu erklärt Jörg Uhlenbruch, Vorsitzender der CDU-Fraktion: "Von der Aufstockung der Einsatzhundertschaften muss auch die Stadt Essen teilhaben. Sollte Essen den Zuschlag erhalten, würde dies bedeuten, dass 38 zusätzliche Polizisten vor Ort wären. Dies würde die Präsenz der Polizei in unserer Stadt erhöhen und für mehr Sicherheit vor Ort sorgen. Darüber darf aber nicht hinwegtäuschen, dass die kurzfristige Aufstockung des Personals das grundsätzliche Problem der personellen Ausstattung der Polizei in den kommenden Jahren nicht lösen wird."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.