Erfolgreicher Aktionstag gegen TTIP und Fracking

Anzeige
Zahlreiche Unterstützer aus verschiedenen Organisationen und Initiativen waren am 11. Oktober auf der Porschekanzel, um über die weitgehend im Geheimen verhandelten Handelsabkommen wie TTIP (Abkommen mit den USA) zu informieren und Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und das bereits ausgehandelte CETA-Abkommen mit Kanada zu sammeln. Insgesamt konnte an diesem bundesweiten Aktionstag die Marke von 400.000 Unterschriften erreicht werden. Nachdem die EU-Kommision die EBI nicht zugelassen hatte, wird sie nun selbstorganisiert durchgeführt, ohne die Ergebnisse einer Klage abzuwarten.

Gleichzeitig wurde am Samstag auch, und zwar weltweit, der "Global Frackdown Day" begangen. Hier wurde die Forderung erhoben, Fracking weltweit zu verbieten.
In einem Redebeitrag ging Dietrich Keil, Vorstandssprecher von "Essen steht AUF" auf die Gefahren von Fracking ein. Dieser Beitrag kann als Video hier angeschaut werden:
http://www.essen-steht-auf.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.