Grüne AG Wirtschaft beschäftigt sich mit dem Armutsproblem

Anzeige
Martin Hase, Schatzmeister und Koordinator der AG Wirtschaft
Essen: Kopstadtplatz 13 | Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Viele Menschen sind von Altersarmut betroffen. Die AG Wirtschaft der GRÜNEN wird sich beim nächsten Treffen mit diesem Thema beschäftigen. Anlass dafür bieten sowohl der Oxfam-Bericht als auch aktuelle Prognosen des WDR, der davon ausgeht, dass aufgrund der zahlreichen Teilzeitbeschäftigungen das Rentenniveau in Zukunft beträchtlich sinken wird.

Aus aktuellen Gründen wird man auch Panama-Papers und das Brieffirmenunwesen erörtern und darüber sprechen, inwieweit man derartigen unseriösen Angeboten zur Steuerhinterziehung und Geldwäsche die Geschäftsgrundlage entziehen kann.

AG Wirtschaft der GRÜNEN 224.(Fr.) um 20.00 Uhr in der Geschäftsstelle der GRÜNEN, Kopstadtplatz 13
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.