Filmreihe und weitere Transition Town Veranstaltungen im Rahmen der VHS-Ausstellung „Ich und meine Stadt“

Anzeige
Essen: VHS Essen | Begleitend zu der künstlerischen Nachhaltigkeitsausstellung in der VHS Essen vom 16.-28. November 2014 beteiligen sich lokale Initiativen mit einer Vielfalt von Themen und Projekten. Darunter befinden sich unter anderem drei spannende Transition-Town-Filmabende in der letzten Novemberwoche:

Am Montag 24.11.14 um 19.30 Uhr wird mit dem Film "Das Schönauer Gefühl" die mitreißende Geschichte der Stromrebellen aus dem Schwarzwald gezeigt, die die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) als ein bürgereigenes Unternehmen gegründet haben, das neben Atomausstieg und Klimaschutz die Dezentralisierung und Demokratisierung der Energiewirtschaft vorantreibt. Der Film schildert die unglaubliche Geschichte von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl im Jahre 1986 bis zum Jahrestag der zehnjährigen Stromnetzübernahme 2007 .
Vor dem Film, bereits um 18 Uhr, wird Prof. Dr. Rolf Schwermer über die geplante Gründung der städteübergreifenden Energiegenossenschaft Ruhr und Möglichkeiten einer Beteiligung informieren.

Am Donnerstag 27.11.14 um 19 Uhr wird erneut der Film „Die Ökonomie des Glücks“ gezeigt, der mit den globalen Auswirkungen unseres Handels konfrontiert, Ursachen verdeutlicht und vor allem Wege für eine Veränderung aufzeigt.

Am Freitag 28.11.14 um 18 Uhr geht es mit dem Film „Polypoly – Geld für Alle!“ um Zusammenhänge von Geld und Wirtschaft und auch um das Finanz- und Bankensystem. Ganz bewusst beschäftigt sich POLYPOLY aber vor allem mit Menschen, die bereits eine Lösung für das Problem gefunden haben und diese auch schon praktizieren.
Im Anschluss an den Film wird Roland Schumann von der Transition Initiative „Langenberg im Wandel“ um 19.30 Uhr über die lokale Währung der "Deilbachblüten" berichten und darüber informieren, wie die Währung entstanden ist, wie sie funktioniert und welche Grundsätze einer Geldreform dabei umgesetzt werden können.

Weitere Veranstaltungen der Initiative Transition Town – Essen im Wandel beschäftigen sich mit Gemeinschaftsgarten und Naturerfahrungen:
Mit „Heilpflanzen im Gemeinschaftsgarten“ am Freitag 21.11.14 von 16.30 bis 18.00 Uhr berichtet die Heilpraktikerin Jeannette Schulz von dem Projekt „Gesundheitsgarten“ im Siepental, wo sie seit März 2014 regelmäßig heilsame Kräuter, Gemüse und Wildpflanzen vorstellt. Die Teilnehmenden erhalten u.a. Anregungen zur Herstellung eines leckeren und gesunden Haustees.
Bei „Kreativ-sinnliche Naturerfahrungen im Siepental“ am Sonntag 23.11.14 von 14.30 bis 16.30 Uhr geht es der Naturheilkundlerin Solmund Rita Schnell darum, in der stadtnahen Natur Ruhe zu finden und die Teilnehmenden eintauchen zu lassen in den kreativen Fluss der Fantasie und dabei Zeit für sich selbst und Raum für eigene Ideen zu geben.

Und neben dem Aktionstag Transition Town am Dienstag 18.11.14 (siehe Lokalkompass-Beitrag vom 27.10.14) findet direkt am Montag 17.11.14 am Aktionstag Klima „Das perfekte Klima-Dinner: Essen zum Klimawandel...“ statt. Es werden gemeinsam einfache Speisen der kalten Küche zubereitet und gegessen. Regionale, importierte, konventionelle sowie ökologisch erzeugte Lebensmittel werden untereinander verglichen. Anmeldungen unter www.vhs-essen.de, Kurs-Nr. 142.1A024F.

Eingehendere Informationen auch zu allen anderen Veranstaltungen der Nachhaltigkeitsausstellung „Ich und meine Stadt“ sind zu finden unter www.vhs-essen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.