Tagesstudienreise der CDU Kupferdreh/Byfang

Anzeige
Auch in diesem Frühjahr war die CDU Kupferdreh/Byfang wieder on Tour! Im Rahmen der traditionellen Tagesstudienreise ging es zur NATO-Air-Base nach Geilenkirchen und zum Garzweiler Tagebau. Das Bild zeigt die CDU-Reisegruppe vor einem NATO-AWACS-Flugzeug.

CDU besuchte NATO-Air-Base in Geilenkirchen und den Garzweiler Tagebau


Mindestens zweimal im Jahr bietet die CDU Kupferdreh/Byfang für interessierte Bürgerinnen und Bürger Tagesstudienreisen zu geschichtlichen, politischen, wissenschaftlichen oder kulturellen Themen an. In dieser Woche war es wieder soweit. Im Rahmen der „Tagesstudienreise im Frühjahr“ - und unter der Leitung des Stellv. CDU-Vorsitzenden Marc Hubbert und dem CDU-Veranstaltungsorganisator Thomas Hertel - besuchten 35 interessierte Essener Bürger die NATO-Air-Base in Geilenkirchen und den Tagebau in Garzweiler.

Besichtigung der NATO-Frühwarnflotte

Zuerst ging es in die Nähe der Grenze zu den Niederlanden, in der Teverener Heide, in der sich der der NATO-Flugplatz Geilenkirchen befindet. Das Arial erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 620 Hektar und beheimatet heute die Frühwarnflotte der Nato, dem sog. E-3A-Verband, dem ersten und einzigen multinational fliegen-den Verband der NATO. Das Personal dieser multinationalen integrierten Einheit umfasst mehr als 3000 Soldaten und Zivilbedienstete aus 16 NATO-Mitgliedstaaten, die an ihrer Spitze durch einen Brigadegeneral der deutschen oder der US-Luftwaffe geführt werden. Insgesamt drei Stunden dauerte die hochinteressante Führung der CDU-Tagesstudiengruppe auf der Air Base, in der ein Höhepunkt z.B. die Besichtigung eines AWACS-Flugzeuges war. In der Kantine der Soldaten folgte das Mittagsessen mit anschließender Diskussion.

Energiewende und Garzweiler Tagebau

Der zweite Programmpunkt der diesjährigen CDU-Tagesstudienreise war nicht minder interessant. Am Nachmittag folgte eine mehrstündige Besichtigung des Garzweiler Tagebaus. Nach einer informativen Einführung im Besucherzentrum fuhr die CDU-Reisegruppe in den Tagebau ein, besichtigte die angrenzenden Re-kultivierungsgebiete und einen Umsiedlungsort. Im Anschluss an die vor Ort Besichtigungen folgte eine lebhafte politische Diskussionsrunde zu den energiepolitischen Themen unserer Zeit.

Am späten Abend kamen die Reiseteilnehmer wieder in Essen-Kupferdreh am Marktplatz an. Müde, aber um viele Eindrücke, Erkenntnisse und Erlebnisse reicher.

VorankündigungTagesstudienreise der CDU Kupferdreh/Byfang im Spätsommer

Die diesjährige Tagesstudienreise der CDU Kupferdreh/Byfang im Herbst/Spätsommer wird – am ersten Wochenende im September - zum ehemaligen Regierungsbunker in Ahrweiler und zur Ordensburg Vogelsang in der Eifel gehen. Voranmeldungen können beim CDU-Vorsitzenden, Ratsherrn Dirk Kalweit, unter der Telefonnummer 0201 – 48 44 16 oder der E-Mailadresse dirk.kalweit@cdu-essen gerne vorgenommen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.