Druckt die Eulen auf die Euros

Anzeige
" Verschleier-Eule "
Die Redensart Eulen nach Athen tragen steht für eine überflüssige Tätigkeit. Sie geht auf den antiken griechischen Dichter Aristophanes zurück, der den Ausspruch in seiner satirischen Komödie Die Vögel um 400 v. Chr. prägte. Dort wird in Vers 301 eine herbeifliegende Eule mit den folgenden Worten kommentiert:

„Wer hat die Eule nach Athen gebracht?“

Es ist also möglich, die Worte als Hinweis auf die unsinnige Tätigkeit zu deuten, Weisheit in die Stadt zu bringen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass er sich auf die Münzen bezog, auf denen das Tier prangte. Aristophanes bezeichnete es als überflüssig, Silbermünzen (mit der Eule) ins reiche Athen zu schicken. In Vers 1106 schreibt er dazu etwa:

„An Eulen wird es nie mangeln.“

( Auszüge aus Wikipedia )
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
28.003
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 21.07.2015 | 19:03  
9.273
Jochen Menk aus Oberhausen | 21.07.2015 | 19:14  
41.216
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 21.07.2015 | 19:23  
28.003
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 21.07.2015 | 19:27  
41.216
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 21.07.2015 | 19:47  
1.781
Andrea Weyand aus Dinslaken | 21.07.2015 | 20:55  
1.781
Andrea Weyand aus Dinslaken | 21.07.2015 | 20:58  
31.322
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 22.07.2015 | 08:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.