21. Krayer Kinderfest war der Wahnsinn

Anzeige
  Essen: Volksgarten Kray |

Einen ganzen Nachmittag lang Spiel, Spaß und allerbeste Unterhaltung. Das gab‘s am Samstag im Krayer Volksgarten. Ein Novum boten die Veranstalter rund um den stellvertretenden Kinderbeauftragten der BV VII, Dirk Kurz. Denn mit Sänger Willi Girmes hatte man sich nicht nur ganz neue Töne, sondern auch eine Weltpremiere an Bord geholt.

Vom Niederrhein kam er über die musikalischen Meere nach Kray gesegelt, sang, begeisterte und landete mit seinem neuen Hit „Winneone & Winnetwo“ einen Volltreffer. Willi Girmes stellte sein Lied nicht nur erstmals der Öffentlichkeit vor, sondern ließ den Volksgarten an der Ottostraße am Samstag auch ein Stück weit zum Wilden Westen werden! Die indianischen Klänge, der Text, der im Ohr blieb und ein Tanz, der die Kids begeisterte, all das bot Willi, der schon vor drei Jahren mit seinem Piratentanz für Aufsehen sorgte.

Willi Girmes live

Dirk Kurz führte nicht nur den Stargast des Tages durch den Park, sondern auch Burkhard Röhrig, der die Schirmherrschaft des 21. Krayer Kinderfestes übernommen hatte und Oberbürgermeister Reinhard Paß. „Das hier soe in tolles Fest für die Kinder gemacht wird, ist toll“, lobte Röhrig, der Geschäftsführer der GFOS mbH ist. Auch OB Paß fand für das Organisationsteam um Dirk Kurz nur lobende Worte. „Das Engagement hier ist vorbildlich. Vielen Dank dafür.“

Ehrenamtliches Engagement

Zahlreiche helfende Hände sorgten auch diesmal wieder dafür, dass den Kindern zum Ferienabschluss ein Fest der Superlative geboten wurde.
Jugendamt, Falken, Allbau AG, Sutter Telefonbuchverlag, Kita Beckmesserstraße, Franz Sales Haus, KöB St. Barbara, Ev. Kita Leither Straße, Jugendhaus „Gecko“, SOVD Kray, ASF, Bäcker Peter, VKJ-Familienzentrum SimSalaGrim und Jugendclub Grimbergstraße, ASB Ruhr, Flizmobil, Stadtwerke Essen, Spielmobil, Polizei, Naturschutzverein Volksgarten e.V., Freiwillige Feuerwehr Kray, Förderverein der Kita Rudolfstraße, Krayer Fototeam und der Förderverein Leither Schule sorgten mit vielen Spielstationen und kulinarischen Ständen für beste Unterhaltung und natürlich das leibliche Wohl.
Premiere feierte auch der „AllbauKümmerkeks“, der erstmals live in Kooperation mit Bäcker Peter gebacken wurde. Schon im Vorfeld hatte Oliver Kern, Geschäftsführer des VKJ (Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V.), der gewohnt souverän und unterhaltsam durch das Programm führte, gemutmaßt, dass wohl die Rollenrutsche das Highlight werden würde. In der Tat bildeten sich hier lange Schlangen, aber auch beim BobbyCar-Rennen, das mittlerweile ein fester Bestandteil des Festes geworden ist, zeigten die Kids ihr Talent. Unerwähnt bleiben darf keineswegs das vorbildliche Engagement, das die Auszubildenden der Stadt Essen an den Tag legten. Fünf Azubis hatten sich im Rahmen der Aktion „Essen.aktiv“ der Stadtverwaltung freiwillig gemeldet und sind als Flohmarktmanager, Losverkäufer und Helfer an den Spielstationen aktiv geworden. Musikalisch gab‘s aber nicht nur Willi Girmes, der auch noch das Video zu seiner neuen Single im Park drehte, auf die Ohren, sondern auch unterhaltsame Melodien von den Liedermachern von „Saitentwist“.

Kinderfest 2014

Die Kinder waren sich wieder einmal einig: „Ein tolles Fest!“, „Das war spitze“ und „Wann ist das nächste Kinderfest“, hörte man nach 19 Uhr. Einen Termin gibt es natürlich schon: Das 22. Krayer Kinderfest ist am letzten Samstag in den Sommerferien 2014. Die Planungen gehen schon bald wieder los!
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
54.444
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 01.09.2013 | 07:42  
38
Gisela Kurz aus Essen-Steele | 03.09.2013 | 18:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.