CDU Bezirksfraktionen setzen sich gemeinsam für Verkehrssicherheit ein!

Anzeige
v.l.n.r. Heinz-Leo Drase, Marcus von der Gathen, Werner Ernst, Hans-Peter Huch, Nora von der Gathen

Vertreter der CDU aus dem Bezirk II und III trafen sich am Lührmannwald um über die Verkehrssituation und eine konkrete Lösung zu beraten.

Hintergrund ist, dass sich Anwohner über das zu hohe Tempo der Autofahrer beklagen und es für Fußgänger, speziell Kinder und ältere Menschen, gefährlich ist, die Straße zu queren. Dabei wurde festgestellt, dass das Gebiet, in dem eine Verkehrssicherung möglich und nötig wäre, im Bezirk II liegt.
Marcus von der Gathen, stellv. Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Margarethenhöhe: „Die Verkehrssicherheit muss für die Bürgerinnen und Bürger gewährleistet werden. Gleichzeitig darf keine Behinderung des fließenden Verkehrs stattfinden.“
Heinz-Leo Draese, Fraktionssprecher CDU Fraktion im Bezirk II sprach sich für eine Querungshilfe (Zebrastreifen) an der Ecke Lührmannwald/Kühlshammerweg aus.
Nora von der Gathen, Bezirksvertreterin der Margarethenhöhe, machte deutlich, dass die Vorteile auf der Hand liegen würden: „An dieser Stelle ist der Bordstein bereits abgesenkt und es besteht bereits eine Beleuchtung.“
Ein entsprechender Antrag wird in die nächste Sitzung der BV II eingebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.