FSJ in Kitas, Offenem Ganztag und Senioreneinrichtungen

Anzeige
Mit dem FSJ kann man Erfahrung im Offenen Ganztag sammeln. Foto: JBH

Schon seit 2012 organisiert die Jugendhilfe Essen (JHE) das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in Senioreneinrichtungen und Kindertagesstätten, ganz neu ist die Chance auf einen Einsatz an Offenen Ganztagsschulen (OGS). Jeweils ab dem 1. September gewährt das FSJ jungen Menschen bis 27 Jahren in zwölf Monaten Einblick in den Arbeitsalltag von Altenpflegern, Betreuungs-Assistenten und Erziehern. Ab sofort kann man sich auf einen der Plätze bewerben.

„Wer sich beruflich orientieren oder Praxiserfahrungen nach der Schule sammeln möchte – für den ist das FSJ eine gute Wahl“, weiß Claudia Hansen, pädagogische Begleitung der Jugendhilfe Essen. Eine gute Option ist das Freiwilligenjahr auch für junge Menschen, „die Wartezeiten oder Praktika für Ausbildung oder Studium benötigen oder Arbeitslosengeld II beziehen.“ Voraussetzungen ist lediglich, dass die Teilnehmer das 27. Lebensjahr nicht überschritten und die zehn Pflichtschuljahre beendet haben. Alleinerziehende können das FSJ in Teilzeit absolvieren.

Fachliche Unterstützung

Im Offenen Ganztag und in Kindertagesstätten lernen die jungen Menschen den Arbeitsalltag von Erziehern kennen – von der pädagogischen Begleitung bis zur spielerischen Förderung. Die meisten offenen Plätze gibt es derzeit für das FSJ in Senioreneinrichtungen. Hier unterstützen die Teilnehmer sowohl die soziale Begleitung, beispielsweise durch Spaziergänge, Gespräche oder die Planung von Freizeitangeboten, wie auch die Pflegetätigkeit.
An 25 Seminartagen erhalten die FSJler zudem fachliche Unterstützung zu ihren Arbeitsbereichen. Den Abschluss bildet traditionell eine Fahrt nach Berlin.

Start am 1. September

Das Freies Soziales Jahr beginnt am 1. September und endet am 31. August 2017. Die Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden, zusätzlich gibt es 28 Tage Urlaub. Der Verdienst beläuft sich 330 Euro pro Monat, in Senioreneinrichtungen sogar auf 394.

Bewerbungen gehen an bewerbungen.fsj@jh-essen.de, Fragen beantwortet Claudia Hansen unter 0201 83 469 120 oder per E-Mail an c.hansen@jh-essen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.