Guten Tag! Schätzchen aus Vinyl

Anzeige
Die Ausstellung bei „kunstwerden“ überrascht: ein schwarzer Kubus, eine blaue Wand, die fünf Säulen des Raumes sind nummeriert, zersprengte Gipsrelikte, Tarnnetze hängen von der Decke, vom Kopfhörer philosophische Betrachtungen, ein Zettel fleht: „Lieber Gott, lass mich Kunst werden!“ Die jungen Künstler sind vor Ort, erklären gerne, es gibt auch ein Heftchen mit weiteren Erläuterungen. Kann man alles schlecht erzählen, muss man gesehen und erlebt haben!

Der DJ legt auf

Vielleicht Freitag? Freitags ab 20 Uhr trifft man sich im Verein, mit netten Leuten quatschen, ein Gläschen Wein? Diesmal gibt’s „Plattenküche“ - wie einst. Da darf man seine alten Vinyl-Singles mitbringen, der DJ legt sie auf und dann geht’s ab!
Eventuell kommen wir auch, wir haben da nämlich noch einige Schätzchen auf Lager: „Yesterday“, „Je t’aime“ oder „I was made for loving you“.

Seemann, lass das Träumen

Unser Highlight: „Seemann, deine Heimat ist das Meer“ von 1960, ein Hit der österreichischen Sängerin Lolita. Spätestens bei „…über Rio und Schanghai, über Bali und Hawaii…“ wird’s stimmungsvoll. Wetten?

Haben wir auch noch was von Heintje?
Ich schau mal nach…
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.