Essen: Politik

1 Bild

CDU fordert Maßnahmen für Parken und Rasen am Areal Aktienstraße

Alexander Müller
Alexander Müller | Essen-Borbeck | vor 1 Stunde, 11 Minuten

Auf einer Bürgerversammlung im Januar konnten CDU-Schönebeck, Deichmann und Edeka endlich Fortschritte für das Areal an der Aktienstraße vermelden: Bereits im Mai soll dort Baubeginn des neuen Hundrieser-Markts sein. Doch Anwohner beschweren sich weiter über Parkplatzprobleme und rücksichtsloses Fahren in dem Bereich. In der Bezirksvertretung IV forderte die CDU nun die Prüfung von Maßnahmen zur Verbesserung. „Die...

3 Bilder

„Weißes Haus“ am Westbahnhof von Graffiti befreien

Monty Bäcker
Monty Bäcker | Essen-West | vor 8 Stunden, 57 Minuten

FDP Essen-West sieht Denkmalschutz missachtet Die FDP Essen-West zeigt sich über den Zustand der denkmalgeschützten Liegenschaft an der Martin-Luther-Straße, seit langem als „Weißes Haus“ bekannt, bestürzt und fordert die Entfernung der am gesamten Gebäude versprühten Graffitis. „Uns ist durchaus bekannt, dass es ein schwieriges Unterfangen ist, die Verschmutzung von Gebäuden durch illegale Graffitis nachhaltig zu...

4 Bilder

Groko - Fluch oder Segen für die SPD?

Benno Justfelder
Benno Justfelder | Essen-Süd | vor 11 Stunden, 13 Minuten

Essen: awo | Die SPD Ortsvereine des Bezirks III luden ihre Mitglieder am 15.02.2018 nach Holsterhausen ins Otto-Hue-Haus ein. Über 60 Mitglieder waren gekommen, um über die Frage zu diskutieren, ob die Sozialdemokraten wieder in eine große Koalition mit der CDU eintreten sollen. Dieses Thema elektrisiert die Basis an der ältesten Partei Deutschlands zutiefst. Zu diesem Thema referierte der SPD-Bundestagsabgeordnete Arno Klare und der...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Einweihung der neuen "Alten Badeanstalt"

Uwe Kutzner
Uwe Kutzner | Essen-Nord | vor 1 Tag

Nach umfangreicher Sanierung eröffnete Oberbürgermeister Thomas Kufen am Samstag (17.2.) im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" das Sport- und Gesundheitszentrum (SGZ) Altenessen. In der "Alten Badeanstalt" an der Altenessener Straße 393 wurde die in die Jahre gekommene Schwimmhalle komplett modernisiert. Mit Abschluss der umfangreichen Arbeiten steht den Bürgerinnen und Bürgern im Essener Norden wieder ein funktionales...

1 Bild

"Trump-Show" mit den "Kettwichten"

Die “Kettwichte”, das Schülerkabarett-Ensemble des Theodor-Heuss-Gymnasiums, stehen für charmant-satirisches, politisches Kabarett mit bissig-satirischen Texten, Rollenstücken, Lyrik, Gesang, und vielem mehr. Jetzt laden sie im März zur großen "Trump-Show" ein. Egal, ob als Philosoph, Musikikone oder Politprofi – Donald J. Trump strahlt in jeder Rolle. Aber auch ein kritischer Blick auf die deutsche Politik muss sein: Was...

1 Bild

Mehr Gelder zur Beschleunigung und Ausweitung des Sanierungsprogrammes an Essener Schultoiletten

Uwe Kutzner
Uwe Kutzner | Essen-Nord | vor 1 Tag

Die Ratsfraktionen von SPD und CDU sprechen sich dafür aus, die Sanierungen an Essener Schultoiletten den von der Verwaltung festgestellten Bedarfen entsprechend auszuweiten und zu beschleunigen. Hierzu haben die Fraktionen von SPD und CDU zur Ratssitzung am kommenden Mittwoch einen entsprechenden Antrag gestellt. Hierzu erklärt Dr. Andreas Kalipke, schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Um das aktuelle...

1 Bild

FDP Essen-West lädt zum ordentlichen Ortsparteitag

Monty Bäcker
Monty Bäcker | Essen-West | vor 1 Tag

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP NRW, Ralf Witzel MdL, zu Gast Am kommenden Mittwoch, den 21.02.2018, lädt die FDP Essen-West um 20.00 Uhr zu ihrem ordentlichen Ortsparteitag in den Annen-Hof, Sälzerstraße 91, in Essen-Altendorf ein. Als Gastredner wird der Essener Kreisvorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im nordrhein-westfälischen Landtag, Ralf Witzel anwesend sein. „Wir werden...

1 Bild

Zeitungsverleger diktierten Raubzug auf Zusteller direkt in den Koalitionsvertrag 3

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | vor 2 Tagen

Laut Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) gibt es bundesweit rund 140.000 Zeitungszusteller, von denen die meisten als sogenannte Minijobber für 450 € monatlich arbeiten. Allein in meinem Bekanntenkreis kenne ich mehrere Leute, die den Zustellerjob als Zweitjob machen, weil sie sonst mit ihrem Verdienst nicht auskommen würden. Ohne diese fleißigen Leute, die bei jedem Wind und Wetter ihren Job machen, wären die...

Sperrung der PONTONBRÜCKE

Wolfgang Hoppen
Wolfgang Hoppen | Essen-Süd | vor 2 Tagen

Täglich fahren hunderte von Autofahrern über die Pontonbrücke von und nach Burgaltendorf und in die umliegende Umgebung. Die Stadt Bochum erlaubt sich unter fadenscheinigen Begründungen die Brücke nach einer "Testphase" vollends zu sperren. Begründung: es halten sich zu viele Verkehrsteilnehmer nicht an die Verkehrsregeln. Da fahren Autofahrer bei Rot über die Brücke oder mißachten die Einbahnstraßenregelung auf Bochumer...

2 Bilder

„Wir paar Männeken können nicht alles retten“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | vor 4 Tagen

Heiße Diskussionen um Denkmalpflege und Denkmalschutz in Werden Der CDU-Ortsverband Werden hatte sich ein ganz heißes Eisen zur Brust genommen. Es sollte um Denkmalpflege und Denkmalschutz in Werden, Heidhausen und Fischlaken gehen. Als Gast konnte Vorsitzender Hanslothar Kranz die Leiterin des Essener Denkmalbehörde begrüßen. Dr. Petra Beckers hatte gleich zwei Mitarbeiterinnen ihres Teams im Gepäck, um vielfältige...

1 Bild

Nulltarif im ÖPNV ist machbar

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | vor 4 Tagen

Dass die geschäftsführende Bundesregierung das Thema Nulltarif im öffentlichen Nahverkehr zum Thema machte, zeigt wie sehr sie umwelt- und verkehrspolitisch unter Druck steht. Schnell meldeten sich die üblichen Bedenkenträger zu Wort ("nicht finanzierbar"). Die bundesweite Umsetzung eines Nulltarifs würde gerade mal 12 Milliarden € kosten. Allein 17 Milliarden € lässt sich der Staat entgehen, indem er nichts gegen die...

4 Bilder

One Billion Rising: Junge Gladbeckerinnen tanzen für Frauenrechte

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | vor 4 Tagen

Gladbeck: Rathausplatz | "One Billion Rising" ist eine weltweite Bewegung, bei der Menschen rund um den Globus am Valentinstag nach draußen gehen, tanzen und friedlich für ein Ende der seelischen und körperlichen Gewalt an Mädchen und Frauen protestieren. Gladbeck machte mit: Rund 50 Frauen und Mädchen nahmen an der Aktion vor dem Rathaus teil - mit viel Engagement und Freude verschafften sie sich Gehör. Mit ihrer Teilnahme gesellten sich die...

1 Bild

Ed Sheeran und die Feldlerche: Vögel müssen umziehen 3

Annette Schröder
Annette Schröder | Essen-Süd | vor 4 Tagen

Die Fans des britischen Solokünstlers können (vorläufig) aufatmen: Das Konzert von Ed Sheeran kann eventuell doch am 22. Juli auf dem Flughafen Essen-Mülheim stattfinden. Nicht Ed Sheeran muss umziehen, sondern die Feldlerche. Die Umweltämter der Städte Essen und Mülheim sehen keine artenschutzrechtlichen Bedenken. Nach dem Konzept des Veranstalters sollen die Feldlerchen – es soll sich um acht Brutpaare der bedrohten...

1 Bild

Einladung zum Grünen Nordstammtisch am 21. Februar

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Nord | vor 5 Tagen

Essen: Altenessen | Grüne Debatten über Bundespersonal, Radwege vor Ort und größere Schulen im Stadtteil Wir freuen uns auf lebendige Diskussionen über die politischen Aussichten der Berliner Politik unter der wahrscheinlichen neuen SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und starke grüne Oppositionskräfte mit unseren frisch gewählten Parteivorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock. Im Essener Rathaus müssen wir uns so oder so bis 2020 mit...

1 Bild

GroKo-Vertrag macht Zeitungsverlegern ein Millionengeschenk auf Kosten der Zeitungszusteller

Bodo Urbat
Bodo Urbat | Essen-Nord | vor 5 Tagen

Während und nach den Verhandlungen über den Koalitionsvertrag für eine Fortsetzung der GroKo wurde und wird in den Medien penetrant der Eindruck vermittelt, als ginge es vor allem darum, wer uns welche „sozialen Wohltaten“ angedeihen lässt. Nur wenige Tage vor Abschluss der Verhandlungen sickerte jedoch durch, dass die neue GroKo dem langgehegten Wunsch der Zeitungsverleger nachkommen will, sie bei den Sozialabgaben für...

1 Bild

Pontonbrücke (Schwimmbrücke) ist ab morgen wieder gesperrt

Beatrix von Lauff
Beatrix von Lauff | Essen-Ruhr | am 15.02.2018

Seit dem 18. Oktober 2017 läuft der Fahrversuch mit der geänderten Verkehrsführung an der Pontonbrücke (Schwimmbrücke) in Bochum-Dahlhausen. Ein von der Stadt Bochum beauftragtes Ingenieurbüro (spezialisiert auf Mobilitätsplanung und Verkehrstechnik) hat den Versuch begleitet und ausgewertet. Die Stadt Bochum hatte mit den Nachbarkommunen Hattingen und Essen sowie unter Beteiligung des Ennepe-Ruhr-Kreises die Schwimmbrücke...

FDP: Diskussion um neue Schulstandorte.

Thomas Spilker
Thomas Spilker | Essen-Werden | am 15.02.2018

Essen: Essen | Erbslöhstr. als Ersatzstandort für Neubau der Bockmühle. Geschäftsbereichsvorstand Peter Renzel referiert am Freitag, dem 16.02.2018 um 19,00 über Fragen der Schulentwicklungsplanung. Auf Einladung der FDP Ortsverbände Mitte und Nord sollen Fragen zum Bedarf weiterer Schulen, insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Zahl an Ausländerkinder im Essener Norden und dadurch entstehende Spannungen diskutiert werden. Martin...

1 Bild

FDP-Fraktion: Steuerfinanzierter ÖPNV steigert nicht die Qualität

Martin Weber
Martin Weber | Essen-West | am 15.02.2018

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt, dass der Bund sich intensiver um innerstädtische Verkehrsprobleme kümmern will, sieht allerdings eine konzeptlose Debatte um kostenlosen ÖPNV kritisch. „Kaum ist das Schreiben der Bundesregierung an die Europäische Kommission an die Öffentlichkeit gelangt, beginnen die Spekulationen, ohne dass es seitens des Bundes ein klares Konzept gibt“, sagt Thomas Spilker,...

5 Bilder

Eigenartiger Denkmal-Schutz

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 14.02.2018

Umstrittene Überasphaltierung von historischem Pflaster am Werdener Leinpfad Wenn etwas die Gemüter in Werden bewegt, dann der Umgang mit der Geschichte. Hier die eigenartige Variante, ein Denkmal zu schützen, indem es versteckt wird. Wo einst Pflastersteine den die Ruhrschiffe treidelnden Zugpferden Halt gaben, ist heute eine radfahrfreundliche Asphaltdecke vorzufinden. Vor rund 20 Jahren wurde im Löwental ein Stück...

2 Bilder

Umfrage: Essen als Modellstadt für kostenlosen Nahverkehr? 24

Annette Schröder
Annette Schröder | Essen-Süd | am 14.02.2018

Um die Luftqualität in den Großstädten zu verbessern, will die Bundesregierung mit dem "Sofortprogramm saubere Luft" vor allem die Abgase durch den Autoverkehr minimieren. Das soll durch die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) funktionieren. Essen wurde hier als "Lead-City" ausgewählt.  Soweit, so gut. Doch bringt das auch wirklich was? Und wer soll das bezahlen? Ist das als "Sofortprogramm"...

1 Bild

Bundesregierung bestimmt Essen als "Lead-city" für "Sofortprogramm saubere Luft"

Essen ist als Grüne Hauptstadt Europas 2017 aufgrund seiner bisherigen Erfolge in der Feinstaubreduzierung von der Bundesregierung als eine von fünf "Lead-cities" ausgewählt worden, um gemeinsam mit dem Bund und den Ländern ein "Sofortprogramm saubere Luft" kurzfristig zu erarbeiten und modellhaft umzusetzen. Im nächsten Schritt muss es darum gehen, die Luftbelastung durch Stickoxide weiter zu reduzieren. "Ich freue mich...

1 Bild

Kettwig unterm Hakenkreuz

Dirk-R. Heuer
Dirk-R. Heuer | Essen-Kettwig | am 13.02.2018

Günter Voss schließt Lücke in örtlicher Geschichtsschreibung Mit "Kettwig unter dem Hakenkreuz" schließt Günter Voss eine Lücke in der Kettwiger Geschichtsschreibung. Er beschreibt die schleichende Unterwanderung der Bevölkerung durch die Nazis, die weit vor 1933 begann. Voss nutzte Quellen im Essener Stadtarchiv, im Kettwiger Museum, den Archiven der evangelischen Gemeinde Kettwig, den katholischen Kirchen in St....

1 Bild

Kostenloser Nahverkehr in Essen 5

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Nord | am 13.02.2018

Essen: Essen-Zentrum | Schmutzler-Jäger: Quantensprung für nachhaltige Mobilität Laut Pressemeldungen sollen Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD), Verkehrsminister Christian Schmidt (CSU) und Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) in einem Brief an EU-Umweltkommissar Karmenu Vella angeboten haben, in fünf deutschen Städten, darunter auch Essen, modellhaft einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr zu ermöglichen, um den Grenzwertüberschreitungen...

10 Bilder

Kundgebung gegen schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen durch Zwangskonvertierungen

Mutlu Celikbilek
Mutlu Celikbilek | Essen-Nord | am 13.02.2018

Essen: Willy-Brandt Platz | Am gestrigen Sonntag (11.02.2018) haben wir, die in Essen aktive Vereinigung der “Human Rights Association for Victims of Coercive Conversion Programs“ (HAC) um 15:30 Uhr eine Kundgebung in Essen auf dem Willy-Brandt-Platz abgehalten, um Menschenrechtsverletzungen durch Zwangskonvertierungen der deutschen Öffentlichkeit bekannt zu machen. Mit dieser Kundgebung wollen wir nicht nur dem Opfer der 27-jährigen Frau Gu Ji-In...

2 Bilder

7. Februar - Kurdischer Protest auf dem Willy-Brand-Platz

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Nord | am 10.02.2018

Essen: Essen-Zentrum | Während viele Menschen sich in diesen Tagen ausgelassen in Karnevalsvergnügungen stürzen können, müssen insbesondere Essener*innen mit kurdischen Wurzeln oft an bedrohte Verwandte oder Freunde in Syrien denken. Kurden organisieren deshalb öffentliche Demonstrationen und Kundgebungen gegen die Kriegsaktionen der Türkei. Vergeblich hoffen sie bisher auf eine Unterstützung der amtierenden CDU/SPD Regierung gegen diese...