Erzählfestival 2013 in Gelsenkirchen

Anzeige
Melody Reichs, Dirk Nowakowski und Christine Wilms bei ihrem Auftritt im letzten Jahr. (Foto: Archivfoto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Consol Theater |

Vom 2. bis 24. November findet das 4. Gelsenkirchener Erzählfestival statt. Über drei Wochen verteilt gibt es 27 Veranstaltungen bei denen 16 professionelle Erzähler und Musiker aus dem gesamten deutschsprachigen Raum Geschichten erzählen und begleiten - und das in der ganzen Stadt!

„Besonders toll ist es, dass wir dieses Jahr wieder viel auf den Straßen erzählen“, begeistert sich André Wülfing vom Consol Theater und erklärt: „Nicht nur sind wie gleich zwei Mal in der City unterwegs, sondern das Erzählen auf dem ‚Fischmarkt in Bismarck‘ erinnert an die Zeiten im Mittelalter, als der marktplatz noch Dreh- und Angelpunkt des sozialen Lebens war.“
Die Aktion „Fischmarkt in Bismarck“ findet am Samstag, 9. November, an verschiedenen Orten im Stadtteil Bismarck statt. Dirk Nowakowski, Martin Ellrodt und Wülfing laden auf Ihrer Erzählreise durch den Stadtteil zum Mitmachen ein, gestartet wird um 15 Uhr am Kaufpark Consolstraße.

Afrika gibt es den Rahmen

Eingerahmt werden alle Veranstaltungen von zwei afrikanischen Programmen: Am Samstag, 2. November, entführen die Erzähler Tormanta Jobarteh und Tuup ihre Zuhörer um 20 Uhr mit „Sunjata, die Legende der Marijata“ in die magische Welt einer der größten Legenden der Welt. Erzählt wird das westafrikanische Heldenepos auf Deutsch und Englisch mit viel musikalischer Untermalung. „Als Festivalabschluss ist eine „Trommelreise geplant, bei der die ganze Familie Spaß haben kann“, schwärmt Wülfing.„Die Trommelreise: Mit 200 Djemben um die Welt“ mit Markus Hoffmeister findet am Sonntag, 24. November, von 15 bis 17 Uhr im Consol Theater statt.

Am 2. und 3. November findet, jeweils nachmittags um 15 Uhr, die Uraufführung des Live-Hörspiels „Plascha“ im Consol Theater, Bismarckstraße 240, statt. 14 Gelsenkirchener Jugendliche und Erwachsene zeigen dabei eine Bühnenfassung des Romans von Inge-Meyer Dietrich.

Märchen, Rätsel und andere Geschichten

Am Freitag, 8. November, zeigen Katja Lämmerhirt und Sabine Föster mit „Spinn, spinn, meine liebe Tochter“ eine musikalische Erzählung rund um die Frauen in den Grimmschen Märchen in „die flora“.

Zudem haben alle Bürger der Stadt die Möglichkeit Erzähler zu werden – egal ob jung oder alt. Mit dem Ausfüllen der dem Programmheft beigelegten Postkarte gibt es sogar nach dem Erzählen eigener Geschichten die Chance auf eine Freikarte für eine der Abendveranstaltungen am Abschlusswochenende.

In den Bibliotheken gibt's Geschichten

Am Donnerstag, den 7. November, erzählt Melody Reich in der Kinderbibliothek Geschichten zum Thema „Rätsel, Risiko und richtig rechte Liebe“ für die kleinen Gäste ab acht Jahren. In Erle laden am darauffolgenden Freitag Dirk Nowakowski und Martin Ellrodt Kinder ab sechs Jahren zum „Angeln im Meer der Geschichten“ ein. In Buer erzählt am Donnerstag, 21. November, André Wülfing „Von fürchterlichen Riesen und ebensolchen Drachen“ für Helden und Prinzessinnen ab acht Jahren und wieder in der Kinderbibliothek werden am darauffolgenden Freitag Geschichten „Vom Weggehen und Nach-Hause-Kommen – Auf Märchenpfaden um die Welt “ von Sabine Kolbe und Kerstin Otto für Kinder ab 6 Jahren erzählt.

Neuer Spielort: Die Neue Synagoge

In der Neuen Synagoge werden am Sonntag, 17. November, gleich zwei Veranstaltungen präsentiert. Zum einen erzählt Gidon Horowitz um 11 Uhr mit „Wenn Silberlöffel Kinder bekommen…“ Märchen aus der jüdischen Überlieferung für Kinder ab sechs Jahren, zum anderen präsentieren er und Katharina Müther Geschichten und Melodien aus der jüdischen Überlieferung: „Der Teller aus der anderen Welt“.

Am Neumarkt in der Gelsenkirchener Altstadt präsentieren Dirk Nowakowski, Martin Ellrodt und André Wülfing am Samstag, 9. November, gleich zweimal unter freiem Himmel, um 12 und 13 Uhr, die „Weise Welt der Geschichten zu Gast bei Freunden“.

Erzählen an der Kinderburg

In der Kinderburg im Revierpark Nienhausen erzählen Susanne Tiggemann und Thomas Hoffmeister-Höfener am Sonntag, 10. November, sowie in der Stadtteilbibliothek Horst, am Montag den 11. November, allen Neugierigen ab sechs Jahren ihre „Geschichten aus dem Koffer“.

Sabine Kolbe, Kerstin Otto und Thomas Hoffmeister-Höfener präsentieren am Samstag, 23. November, „Weise Welt der Geschichten zu Gast bei Freunden“, um 12 und 13 Uhr an der Markthalle Buer.

Am Samstag, 23. November, findet von 19 bis 23 Uhr die Lange Erzählnacht auf Consol („Die Farben dieser Welt“) statt. In diesem Abendprogramm erwarten den Zuhörer Geschichten, Märchen und Mythen aller Länder voller Farbe. Die Erzähler/innen werden zudem von den türkisch-orientalischen Klängen des Gelsenkirchener Ensembles „Rüzgar“ („Wind“) begleitet.

Hier gibt es Karten!

Karten gibt es im Consol Theater, Tel. 9 88 22 82, und per Mail an kontakt@consoltheater.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.