Flexible Betreuung für Kinder berufstätiger Eltern

Anzeige
Oberbürgermeister Frank Baranowski und Harald Förster, Geschäftsführer der Gelsenkirchener Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (ggw) nahmen heute vor rund 100 geladenen Gästen den ersten Spatenstich für ein außergewöhnliches Kita-Neubauprojekt vor: „Im ARENA PARK entsteht eine Kindertagesstätte, die nicht den Betreuungsbedarf in einem bestimmten Stadtteil abdecken soll. Die neue Kita soll vielmehr gezielt besondere Betreuungswünsche von Berufstätigen erfüllen, die über das bisherige städtische Angebot hinausgehen“, erläutert Oberbürgermeister Frank Baranowski.

Die Plätze stehen Beschäftigten aller Gelsenkirchener Unternehmen zur Verfügung; sie können von Firmen monatsweise gebucht werden. Im ersten Halbjahr 2015 soll die Kita fertiggestellt sein. Die Kosten belaufen sich auf rund drei Millionen Euro. Die neue Kita am Paul-Matzkowski-Weg wird vier Gruppen umfassen, darunter eine Gruppe mit Spontanbetreuung. Von den 75 geplanten Betreuungsplätzen sind 27 Plätze für Unter-Dreijährige vorgesehen. Betreiber ist das Kinderhaus Rasselbande gGmbH.

„Mehrere Gelsenkirchener Unternehmen haben gegenüber der städtischen Wirtschaftsförderung darauf hingewiesen, dass ihre Beschäftigten einen Bedarf an spontaner und zusätzlicher Kinderbetreuung haben, auch abends und an Samstagen“, berichtet Oberbürgermeister Frank Baranowski. So habe man auch bei der Gelsenwasser AG bereits über die Gründung eines Firmen-Kindergartens diskutiert. Die städtische Wirtschaftsförderung hat dieses Thema aufgenommen und gemeinsam mit ggw und GeKita (Gelsenkirchener Kindertagesbetreuung) das Konzept für die Kita entwickelt.

Durch die neue Kita sollen die weichen Faktoren für den Wirtschaftsstandort Gelsenkirchen weiter verbessert werden. „Familienfreundlichkeit durch bessere Angebotsbetreuung ist auch ein Faktor zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Gelsenkirchen“, betont Oberbürgermeister Frank Baranowski.

Wirtschaftsförderungsdezernent Dr. Christopher Schmitt ergänzt: „Die Frage nach der Vereinbarkeit von Familie und Beruf rückt in Zeiten des Fachkräftemangels immer mehr in den Fokus hochqualifizierter Arbeitnehmer. Aus diesem Grunde hat die Wirtschaftsförderung die Errichtung einer Kita im ARENA PARK Gelsenkirchen in Kooperation mit den vor Ort ansässigen Unternehmen initiiert und begleitet.“

„Neben der Kindertagesstätte im ARENA PARK Gelsenkirchen realisiert die ggw gemeinsam mit GeKita innerhalb von knapp drei Jahren fünf weitere Neu- bzw. Umbaumaßnahmen bei Kindertagesstätten“, erläutert Harald Förster, Geschäftsführer der Gelsenkirchener Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft ggw.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.