Seniorin soll noch drei Monate ihren Kabelanschluss zahlen.

Anzeige
(Foto: privat)
Gelsenkirchen: Trotz Pflegeheim noch drei Monate Gebühren |

Es gibt ein Spruch der Lautet "Immer Ärger mit der Telekom", aber das ist nur eine Gesellschaft. Das Sprichwort Trifft auch auf Unitymedia zu.

Da kommt eine 90- jährige Seniorin in ein Pflegeheim

.

Jeder weiß wie Teuer ein Heimplatz heute ist.

Da benötigt man schön jeden Cent um alle Ausgaben zu Decken.

Dann Meldet man für die Seniorin den Kabelanschluss ab, und siehe da die Unitymedia fordert noch für Dreimonate Beiträge oder Gebühren wie auch immer weiter.

Das ist eine Unverschämtheit wie man mit unserer älteren Generation Umgeht. Was ist wenn ein Mensch Stirb? Muss der Tode auch noch Bezahlen, obwohl das Letzte Hemd keine Taschen hat?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
57.143
Hanni Borzel aus Arnsberg | 27.11.2014 | 18:59  
28.672
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 27.11.2014 | 19:20  
162.680
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 27.11.2014 | 19:24  
13.687
Volker Dau aus Bochum | 27.11.2014 | 19:34  
57.143
Hanni Borzel aus Arnsberg | 27.11.2014 | 19:37  
28.672
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 27.11.2014 | 19:43  
57.143
Hanni Borzel aus Arnsberg | 27.11.2014 | 20:03  
162.680
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 28.11.2014 | 07:11  
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 03.12.2014 | 12:55  
162.680
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 03.12.2014 | 14:25  
28.672
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 03.12.2014 | 14:38  
57.143
Hanni Borzel aus Arnsberg | 03.12.2014 | 17:25  
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 03.12.2014 | 19:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.