Polizei sucht Zeugen nach Messerangriff an der Haltestelle Buerer Straße in Horst.

Anzeige
Horster Polizeiwache muss erhalten bleiben. (Foto: Heinz Kolb)
Gelsenkirchen: Messerangriff in Horst |

Ein 36- jähriger Düsseldorfer verließ in Begleitung eines 21- jährigen Meerbuschers gegen 18:30 Uhr am Montagabend 14. November 2016 den Bus an der Haltestelle an der Turfstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Horst.


Zu Fuß begaben sie sich in die Buerer Straße.


Vor der dortigen Sisha – Bar griffen mehrere Personen sie an.
Nach derzeitigen Erkenntnissen kam die Gruppe aus der Bar.
Im weiteren Verlauf stach einer der Angreifer den 36-Jährigen mit einem Messer in den Oberkörper.

Der 21- Jährige wurde durch einen Schlag am Auge verletzt.


Im Anschluss daran flüchteten die Täter in unbekannter Richtung vom Tatort.
Die beiden Verletzten begaben sich zu Fuß zur Behandlung in das nahegelegene Krankenhaus.

Die Untersuchungen bei dem Düsseldorfer ergaben, dass Lebensgefahr bestand. Er musste zur stationären Behandlung im Krankenhaus bleiben.



Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Tatgeschehen oder den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-7112 (Kriminalkommissariat 11) oder - 8240 (Kriminalwache).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.089
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 15.11.2016 | 19:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.