Zu Fuß mit gestohlenem Kopierer in der Innenstadt Unterwegs.

Anzeige
Evangelisches Klinikum Gelsenkirche (Foto: HK)
Gelsenkirchen: Polizeimeldung |

Ein 34- jähriger Gelsenkirchener rief am Sonntagnachmittag 20. März 2016 gegen 18:00 Uhr auf der Leitstelle der Polizei an, und teilte mit, das er soeben einen Mann gesehen zu haben, der zu Fuß auf der Husemannstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Altstadt unterwegs sei und einen großen Kopierer vor sich herschiebt.

Wenig später traf eine Streifenwagenbesatzung den Mann mit dem Kopierer auf Höhe der Wittekindstraße auch tatsächlich an.


Zur Herkunft des Gerätes machte der 39-jährige Gelsenkirchener sehr widersprüchliche Angaben, so dass die Beamten sich das Gerät näher ansahen und einen Aufkleber des nahegelegenen Evangelischen Kliniken (EVK) fanden.

Da der 39-Jährige keine Ausweispapiere mit sich führte brachten ihn die Polizisten zu weiteren Überprüfungen zur Wache.

Hier stellte sich raus, dass der Gelsenkirchener in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten war.

Die zuständige Staatsanwaltschaft stellte am heutigen Tag einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls und führte ihn dem zuständigen Haftrichter vor.
Der Kopierer wurde durch die Beamten an die Evangelischen Kliniken zurückgegeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.682
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 21.03.2016 | 18:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.