Wolfgang Heil wird bei Hessler 06 übernehmen

Anzeige
Markus Schwiderowski muss nach der Saison aus beruflichen Gründen beim SV Hessler 06 aufhören. (Foto: Ralf Nattermann)
Gelsenkirchen: SV Hessler 06 |

Wolfang Heil wird zur neuen Saison Trainer des aktuellen Bezirksligisten SV Hessler 06 und wird damit Nachfolger von Markus Schwiderowski. Heil, derzeit sportlicher Leiter der Gelsenkirchener, war bereits schon einmal sechs Jahre lang Trainer des SVH und löst nach dieser Spielzeit den deutschen Ex-Nationalspieler „Schwidde“ Schwiderowski ab, der aus beruflichen Gründen kürzer treten muss. Schwiderowski hatte die Mannschaft in der letzten Saison in die Bezirksliga geführt und kämpft da nun um den Klassenerhalt. „Ja, ich kann bestätigen, dass Wolfgang Heil zur neuen Saison unser Trainer wird“, bestätigte der Vorstandsvorsitzende Rainer Konietzka dem Stadtspiegel. Konietzka unterstrich, dass es keine Entscheidung gegen Schwiderowski gewesen sei. „Wir hätten gerne mit ihm weitergearbeitet – egal in welcher Liga. Aber Markus muss leider wegen seines Berufs kürzer treten“, so Hesslers Präsident, der aufgrund eines doppelten Rippenbruchs, den er sich Mittwoch zuzog, alles andere als fit ist, aber dennoch alle Hände voll zu tun hat.

Denn bei der Zweitvertretung gab es nach dem letzten Wochenende einen Rücktritt der beiden verantwortlichen Trainer. Bei Heil hat er nicht so viel zu tun. Heil kennt den Verein aus dem Effeff. „Wolfgang fängt im Sommer nicht bei Null an. Er kennt die Strukturen und den Verein sowie alle Leute hier. Genau solch einen Trainer wollte ich auch haben“, gibt Konietzka zu verstehen, der mit dem neuen Trainer eine Vereinbarung zunächst für eine Saison traf – egal, ob man in der nächsten Spielzeit in der Kreisliga A oder in der Bezirksliga spielt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.