Gladbecker Polizei im Einsatz

Anzeige
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Jede Menge Arbeit hatte am vergangenen Wochenende die Gladbecker Polizei.

Kind lief vor Pkw


Gladbeck. Schwere Verletzungen erlitt ein 10jähriges Kind bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 12. Februar. Der Jung war gegen 13.45 Uhr in Höhe des Ratsgymnasiums zwischen am Fahrbahnrand parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn der Mittelstraße gelaufen und wurde dort vom Pkw eines 34jährigen Gladbeckers erfasst, der in Richtung Rentforter Straße unterwegs war. Der Junge wurde sofort ins St. Barbara-Hospital eingeliefert. An dem Pkw entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Unfallfahrer flüchteten


Gladbeck. Gleich drei Unfallfluchten zählte die Polizei am Freitag, 12. Februar, auf Gladbecker Stadtgebiet.

So wurde zwischen 11.30 und 12.15 Uhr auf dem Parkplatz auf dem Marktplatz der dort abgestellte Pkw eines 42jährigen Gladbeckers von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Den angerichteten Sachschaden beziffert die Polizei mit 800 Euro.

Etwa 1.000 Euro beträgt der Schaden, der bei einer Unfallflucht auf dem Parkplatz vor dem Roßheidestraße 6 in Brauck entstand. Hier wurde der abgestellte Pkw eines 25jährigen Gladbeckers zwischen 13.30 und 21.20 Uhr beschädigt.

Und in der Nacht von Freitag auf Samstag (12. auf 13. Februar) kam es zwischen 20.30 und 8 Uhr in Höhe des Hauses Allkampstraße 3 in Butendorf zu einer Fahrerflucht. An dem dort gerammten Pkw entstand ein Schaden von schätzungsweise 500 Euro.

Eventuelle Zeugen der Fahrerfluchten werden gebeten, sich unter Tel. 02361/550 bei der Polizei zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.