Scheibe mit Vorschlaghammer zerstört: Nächtlicher Blitzeinbruch bei Juwelier Sedef in Gladbeck-Mitte

Anzeige
1
Nachdem sie die Scheibe der Eingangstür mit einem Vorschlaghammer zerstört hatten, drangen Unbekannte in das Ladenlokal von "Juwelier Sedef" an der Hochstraße in der Gladbecker Fußgängerzone ein. Der "Blitzeinbruch" ereignete sich am Freitag, 14. Juli, um 3.30 Uhr.
Gladbeck: Einbruch | Gladbeck. Zu einem so genannten "Blitzeinbruch" kam es in den frühen Morgenstunden des 14. Juli (Freitag) in Gladbeck-Mitte.

Nach Angaben der Polizei schlugen bislang unbekannte Täter it einem Vorschlaghammer die Scheibe der Eingangstür des Juweliergeschäftes Sedef an der Ecke Hochstraße ein. Die Tat ereignete sich gegen 3.30 Uhr.

Zuvor waren nach Erkenntnissen der Polizei die Täter mit einem dunkelfarbenen Pkw der Marke AUDI in die Fußgängerzone gefahren. Drei Personen stiegen aus dem Fahrzeug aus, eine vierte Person blieb in dem Auto sitzen. Zwei männliche Personen schlugen dann mit dem Tatwerkzeug die Scheibe ein. So konnten die Einbrecher an die Schmuckauslage gelangen und eine Vielzahl von Schmuckstücken erbeuten. Anschließend sprangen die Einbrecher wieder in den Pkw, mit dem sie in Richtung "Oberhof" davonfuhren.

Die Tat war natürlich mit erheblichem Lärm verbunden, der auch tatsächlich einen Anwohner weckte, der die Täter flüchten sah. Nach Angaben des Zeugen trugen die drei Männer, die den Einbruch verübten, allesamt schwarze beziehungsweise graue Jogginghosen und zudem dunkle Textilien. Zwei der Täter waren vermummt, der dritte Mann hatte eine Glatze. Nach Angaben des Zeugen haben sich die Täter in einer ausländischen Sprache unterhalten.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Fachkommissariat unter 0800-2361111 in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.