Vandalen am Werk: Einkaufs- und Kinderwagen liegen im Gladbecker Nordpark-Teich

Anzeige
Vor allem die Uferböschung am ehemaligen Bootssteg am Nordparkteich präsentierte sich der SPD-Mitte in einem vermüllten Zustand. (Foto: Privat)
Gladbeck: Nordpark Konrad Adenauer Allee |

Gladbeck. Leider zu einem bevorzugten Ziel von Vandalen geworden ist der Nordpark zwischen Stadtmitte und Schultendorf.

Das mussten jetzt auch die Mitglieder des SPD-Ortsverein Mitte im Rahmen des jüngsten Stadtteil-Spaziergangs erkennen. Dabei fiel den Genossen nicht nur die Vermüllung der Uferböschung im Bereich des ehemaligen Bootssteges ins Auge. Vielmehr wurden auch im Teich liegende Einkaufs- und Kinderwagen entdeckt.

"Wer macht so was? Warum müssen die Sitzgelegenheiten mit Graffiti beschmiert werden? Warum wird der Müll, der vor Ort entsteht, nicht entsorgt? Warum werden Spielgeräte und Hinweisschilder beschädigt?" kam bei den Sozialdemokraten verständlicherweise Ärger auf. "Der Nordpark wurde mit viel Aufwand und Kreativität modernisiert. Ein Schmuckstück für die Innenstadt," so ein enttäuschter Ortsvereinsvorsitzender Volker Musiol.

Es gebe aber scheinbar viele Mitbürger, die das Engagement nicht zu schätzen wüssten, führt Musiol weiter aus. Diese Menschen hätten einfach keinen Respekt vor der Arbeit der Planer, der ausführenden Arbetier und auch vor dem Eigentum der Stadtgemeinschaft. "Wir dürfen dieses Verhalten aber nicht tolerieren. Wir lassen uns unsere Stadt nicht kaputt machen," kündigt der SPD-Ortsverein Mitte an.

Und prompt hat man sich schriftlich bei Bürgermeister Ulrich Roland gemeldet, Gladbecks Stadtoberhaupt darum gebten, den Teich und den gesamten Nordpark säubern zu lassen. Dazu wird der Vorschlag unterbreitet, dass Personal aus den Reihen des "City Service" den Nordpark jeden Tag begehen und Vandalismus sofort melden solle.

"Keine Chance den Vandalen", so der SPD-Ortsverein abschließend. Neben einem kompletten Kinderwagen (Foto) entdeckten die SPD-Mitglieder auch einen Einkaufswagen im Notdpark-Teich. Foto: Privat
0
1 Kommentar
12.316
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 15.07.2017 | 13:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.