Zerstörungswut

Beiträge zum Thema Zerstörungswut

LK-Gemeinschaft
Christopher Hardt, Bürgermeister Frank Tatzel, Martina und Michael Hardt und Wirtschaftsförderer Thomas Bajorat machten sich ein Bild von der Verwüstung und halfen beim renovieren mit.

Welle der Hilfsbereitschaft für Betreiber des  verwüsteten Friseursalons Hair Trend in Rheinberg
Die Ermittlungen laufen noch

Man sieht der Familie Hardt die Strapazen der vergangenen Tage an. Der seit zehn Jahren etablierte Friseursalon Hair Trend auf der Annastraße in Rheinberg, wurde in der vergangenen Woche von Einbrechern so gut wie total zerstört. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Was viele andere Selbstständige wohl in die Knie zwingen würde, ist für Martina und Michael Hardt zwar ein Rückschlag, aber kein Grund zu resignieren. „Es werden die Ärmel hochgekrempelt. So leicht kriegt man uns nicht klein!“,...

  • Rheinberg
  • 10.03.20
Sport
Als Vandalen betätigten sich ungebetene Besucher in der Nacht vom 22. auf den 23. Juli (Montag auf Dienstag) im Gladbecker Freibad. Der angerichtete Schaden ist erheblich.
11 Bilder

Stadt Gladbeck und SV 13 wollen kurzfristig auf Verwüstungen im Freibad reagieren!
UPDATE!!! Der pure Vandalismus

Ungebetene und keinen Eintritt zahlende Besucher sind in den Nachtstunden keine Seltenheit im Gladbecker Freibad an der Schützenstraße. Doch in der Nacht vom 22. auf den 23. Juli (Montag auf Dienstag) beließen es Unbekannte nicht beim Sprung in das Wasser, sondern wüteten als Vandalen. Der Anblick, der sich den Bad-Mitarbeitern beim Dienstantritt am 23. Juli bot, war ein einziger Schock: In den Nachtstunden hatten Unbekannte erneut auf dem Freibadgelände ihr Unwesen getrieben. Und dieses Mal...

  • Gladbeck
  • 23.07.19
  •  1
Blaulicht
Bild: Kindergarten U.A.
4 Bilder

Zerstörungslust
Vandalismus an der Kita St. Antonius Loikum

Hamminkeln-Loikum: In der Nacht von Samstag auf Sonntag, waren Vandalen am Kindergarten und Spielplatz an der Kita St. Antonius in Loikum an der Straße Elsholtweg unterwegs. Diese zerstörten mutwillig eine Holzbank, einen Zaun und ein Gewächshaus. Auch an der Grundschule in Wertherbruch, trieben die Vandalen ihr Unwesen. Zeugen werden gebeten. sich mit der Polizei Hamminklen (Tel.:02852/966100) in Verbindung zu setzen.

  • Hamminkeln
  • 08.07.19
Blaulicht
Pure Zerstörungwut: Ausnahmslos beförderten unbekannte Täter die 70 bunten Holzpfähle des Projektes "STABiL" in der Nacht vom 20. auf den 21. Mai in den Nordparkteich.
5 Bilder

Unsinnige Zerstörungswut sorgt für Entsetzen und ganz viel Verärgerung
Vandalen verwüsteten Pfahl-Kreis im Gladbecker Nordpark

Gladbeck. Sie waren - wenn auch nur für knapp drei Tage - ein farbenfroher "Hingucker" am Rand des Nordparkteiches, doch in der Nacht vom 20. auf den 21. Mai (Montag auf Dienstag) fielen die 70 bunt und kreativ gestalteten Holzpfähle, die im Rahmen des Projektes "STABiL" entstanden waren, unbekannten Vandalen zum Opfer. Am Dienstagmorgen schwammen die Pfähle ohne Ausnahme im trüben Wasser des Teiches. Nur rund 72 Stunden zuvor hatten Mitglieder der Schultendorf Gemeinde "Christus König" gut...

  • Gladbeck
  • 21.05.19
  •  1
Blaulicht
Unbekannte Täter zerstörten in Vorhalle Autos und einen Eierautomaten. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.

Polizei bittet um Mithilfe
Zerstörungswut in Vorhalle: Randalierende Täter beschädigen Autos und Eierautomat

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in Vorhalle zu insgesamt zehn Sachbeschädigungen. In ihrer Zerstörungswut  zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Montag, 5.30 Uhr, beschädigten Unbekannte Täter neun geparkte Autos sowie einen Eierautomaten auf der Weststraße, der Freiherr-vom-Stein-Straße sowie in der Straße Werdringen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Zeugen beobachteten zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr zwei verdächtige Männer, die bisher noch nicht weiter beschrieben...

  • Hagen
  • 12.03.19
Blaulicht
Ein beschädigter Lkw war das Ergebnis der Zerstörungswut von unbekannte Tätern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel. 986 2066.

Sachbeschädigung
Lkw in Buschmühlenstraße beschädigt: Polizei sucht nach Zeugen in Hagen und Umgebung

Ein beschädigter Lkw war das Ergebnis der Zerstörungswut von  unbekannte Tätern. Diese beschädigten zwischen dem 15. und 18. Februar das in der Buschmühlenstraße geparkte Fahrzeug. Die Täter schlugen sowohl die Vorder- als auch die Rücklichter ein und zerschnitten diverse Anschlusskabel an dem Sattelzugfahrzeug. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel. 986 2066.

  • Hagen
  • 20.02.19
Blaulicht

Wartehäuschen werden ganz oft demoliert:
Leben in Gladbeck mehr Vandalen als anderswo?

Gibt es in Gladbeck im Vergleich zu anderen Städten im Kreis Recklinghausen mehr Vandalen? Diese Frage muss nach der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Feuerschutz und Rettungswesen des Kreises Recklinghausen erlaubt sein. Denn auf die Anfrage "Vandalismus und Zerstörung an Bussen und Wartehallen" durch den Gladbecker CDU-Kreistagsabgeordneten Reinhold Fischbach anwortete ein Vertreter der "Vestischen", tendenziell würden sich die Fallzahlen auf dem Niveau des Vorjahres bewegen....

  • Gladbeck
  • 20.11.18
  •  5
Vereine + Ehrenamt
Schreck am Sonntagvormittag: Unmittelbar vor dem DRK-Zentrum an der Bottroper Straße 6 waren in der Nacht vom 18. auf den 19. August unbekannte Vandalen am Werk. Das DRK beziffert den angerichteten Sachschaden auf immerhin 400 Euro. Foto: DRK

Schaden in Höhe von rund 400 Euro: Vandalen sorgen beim Gladbecker DRK für Verdruss

Gladbeck. Verärgerung und Enttäuschung zugleich herrschen derzeit bei vielen Mitgliedern des DRK-Kreisverbandes Gladbeck: In den Vormittagsstunden des vergangenen Sonntags, 19. August, wurden im Bereich des DRK Informations- und Beratungszentrums an der Bottroper Straße 6 in Stadtmitte Sachbeschädigungen festgestellt. Unbekannte hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen vor dem DRK-Zentrum stehenden Hydrokultur-Blumenkübel umgestürzt und den Inhalt weiträumig auf dem Gehweg...

  • Gladbeck
  • 20.08.18
  •  2
Überregionales
Erschreckende Sachbeschädingungen und Verunreinigungen am Ischeland.
5 Bilder

"Nichts geschieht!!!": Erschreckende Sachbeschädingungen und Verunreinigungen am Ischeland

Der Stadtanzeiger-Leser Michael H. Geisler hat bei seinen Spaziergängen rund um den Ischelandteich erschreckende Sachbeschädingungen und Verunreinigungen entdeckt. "Sehr geehrte sehr geehrte Damen und Herren, anliegende Bilder zeigen einen Bereich am Ischelandteich, hinten rechts, kurz vor den Pollern unterhalb des Ischelandfreibades.Ich marschiere fast jeden Morgen um den Ischelandteich und konnte die erste herausgerissene Bank vor etwa 4 Wochen feststellen, dann folgte eine Zweite....

  • Hagen
  • 07.08.18
Natur + Garten
Vor allem die Uferböschung am ehemaligen Bootssteg am Nordparkteich präsentierte sich der SPD-Mitte in einem vermüllten Zustand.
2 Bilder

Vandalen am Werk: Einkaufs- und Kinderwagen liegen im Gladbecker Nordpark-Teich

Gladbeck. Leider zu einem bevorzugten Ziel von Vandalen geworden ist der Nordpark zwischen Stadtmitte und Schultendorf. Das mussten jetzt auch die Mitglieder des SPD-Ortsverein Mitte im Rahmen des jüngsten Stadtteil-Spaziergangs erkennen. Dabei fiel den Genossen nicht nur die Vermüllung der Uferböschung im Bereich des ehemaligen Bootssteges ins Auge. Vielmehr wurden auch im Teich liegende Einkaufs- und Kinderwagen entdeckt. "Wer macht so was? Warum müssen die Sitzgelegenheiten mit...

  • Gladbeck
  • 15.07.17
  •  1
Politik
1.9.2016 Volkspark Bein abgesägt.
17 Bilder

Vandalen in Hagen

Es vergeht kein Tag, an dem man in Hagen nicht blinde Zerstörungswut sieht. Zersplitterte Scheiben von Bushaltestellen, eingeschlagene Scheiben von Telefonhäuschen, kaputt getretene Bänke an Haltestellen, besprühte Wände verziert mit Lackschmierereien. Abgebrochene Autospiegel oder Antennen. Sicherlich kein Problem, dass es nur in meiner Heimatstadt Hagen gibt. Ich werde hier von Zeit zu Zeit Bilder einstellen um diesen Vandalismus anzuprangern. Genau wie meine Kolumne über...

  • Hagen-Vorhalle
  • 06.09.16
  •  10
  •  6
Überregionales
3 Bilder

Lürbker Krippenbauer Ulrich Ostermann ist bestürzt über die Zerstörung

Lürbker Krippenbauer Ulrich Ostermann ist bestürzt über die Zerstörung seines Krippenhinweisschildes auf der Wiese an der Einmündung Bieberblick zum Eilinger Kamp. In der Nacht zum Samstag 29.November 2014 hatten unbekannte den Krippen-Wegweiser mutwillig zu Unbrauchbarkeit zerstört. Das Schild hatte er am Freitag dort aufgestellt um den Besuchern den Hinweis zur „Lürbker-Heimatkrippe“, die auch in diesem Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit zahlreichen Besuchern geöffnet ist zu...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.11.14
  •  6
Ratgeber
Fensterzerstörung
4 Bilder

Mutwillige Zerstörung

Immer wieder sieht man die Relikte blanker Zerstörungswut. Sei es bei Schmierereien an Hauswänden, Beschädigungen an Fahrzeugen durch abgetretene Spiegel, oder gar Aufbruch von Autos oder wie hier zu sehen das Einwerfen von Fensterscheiben an nicht mehr genutzten Wirtschaftsgebäuden der Landwirtschaft. Hier wohnen im angrenzenden Haus alte Personen die schon über Jahre von solchen Vandalen heimgesucht werden. Warum hat man denn keinen Respekt mehr vor den unterschiedlichen Wohnbedingungen und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 05.09.14
  •  2
Ratgeber
neuer Versuch
8 Bilder

Marder? Die Serie geht weiter

heute früh kam der nächste Schock: wieder hatten der oder die wer auch immer alles aufs Neue zerstört. Sie hatten die bereits in der Vornacht verwüsteten Kästen erneut heimgesucht, sämtliche Fallen und Hindernisse ignoriert und sich auch noch über einen Geranienkasten hergemacht, der bislang noch verschont geblieben war und den wir mit anderen intakten Blumenkästen neben der Hauswand versteckt hatten. Wir haben einen befreundeten Jäger gefragt: er sagte, wir gaben hier zig Marder, aber sie...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.06.14
  •  16
  •  2
Politik
2 Bilder

Feuerteufel in Kleve?

Bei unserem heutigen Spaziergang haben wir nicht nur wunderschöne Frühlingsblüher entdeckt - sondern auch völlig sinnfreien Vandalismus. Auf unserer Runde Birnenallee - Königsgarten - Prinz-Moritz-Weg stellte sich uns die Frage - was bezwecken Menschen mit ihrer Zerstötungswut? Gönnen sie den Wanderern nicht den wohltuenden und erholsamen Blick auf den Spoykanal? Auf die munteren Gänse, Enten und Schwäne am anderen Ufer? Auf die knallig gelben Sonnenblumenfelder im Sommer? Wie verbittert...

  • Kleve
  • 02.03.14
  •  6
Überregionales
Dieses Hinweisschild war wegen des entwendeten Türgriffes im ersten Teil außer Kraft gesetzt
2 Bilder

Eine „wüste Schließung“ des „Herzoglichen Museum“ Gothas

. Der kulturelle Höhepunkt einer Geburtstagsfeier war am Sonntag (03.11.) der Besuch des erst kürzlich wiedereröffneten „Herzoglichen Museum“ Gothas. Die Vorfreude war groß und ein „Oh!“ angebracht, als davon gesprochen wurde, dass dieses Museum keinen Schließtag hat! Dann aber standen wir vor der Eingangstür: ZU ! Der Türgriff fehlte, so dass man die Tür seitens der Besucher gar nicht öffnen konnte! Eine Museumsmitarbeiterin eilte von innen schnell herbei, um mit dem vorhandenen...

  • Alpen
  • 06.11.13
  •  3
Überregionales
Die Bienenvölker flogen weg.
2 Bilder

Unbekannte zerstören 25 Bienenstöcke

Das Ergebnis sinnloser Zerstörungswut entdeckte ein Imker an der Altenderner Straße am 4. Oktober. Jeden seiner 25 Bienenstöcke hatten unbekannte Vandalen zerstört. Alle Bienenvölker sind verschwunden. In den Nachtstunden vom 3. auf den 4. Oktober wurden auf dem Privatgrundstück eines Imkers in der Altenderner Straße in Dortmund durch unbekannte Täter alle 25 Bienenstöcke zerstört. Die Zerstörungen waren derart massiv (siehe zweites Foto), dass die Bienenvölker vertrieben wurden. Durch die...

  • Lünen
  • 09.10.13
  •  1
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Am Rosenmontag war nicht alles spaßig

Nach dem Rosenmontagsumzug versammelten sich ca. 100 Jugendliche zur "After-Show-Party" in der Blumenstraße vor der VHS. Ein Polizeiwagen beobachtetet das Gelage bis zu seiner Auflösung um ca. 15 Uhr. Leider blieb die Party nicht ohne Folgen für die Umgebung. Abdecksteine der Rasenbregrenzung und Pflanzen wurden zerstört. Diverse Glasflaschen fanden sich in Bruchstücken bis in den gegenüber liegenden Vorgärten wieder. Müll soweit das Auge reichte. Am nächsten Tag brauchte die BEST mit 6...

  • Bottrop
  • 13.02.13
  •  2
Überregionales
Blinde Wut: Gestern wurde ein EC-Automat der Sparkassen-Hauptstelle in Kamen demoliert.
2 Bilder

Nehmen Zerstörungwut und Vandalismus zu?

Zerstörungswut heißt der beklagenswerte Trend. Ein neuer Fall von Vandalismus wurde gestern entdeckt; und zwar ist die Glasscheibe einer Telefonzelle am Willy-Brandt-Platz in Kamen offenbar mit dem Telefonhörer malträtiert worden. Außerdem wurde ein EC-Automat der Sparkassenhauptstelle mutwillig demoliert. Als ein Fass ohne Boden erweisen sich für die Stadt Kamen, die Deutsche Bahn oder für auch manche Privatbesitzer die Gewalttaten, die jährlich mehrere Tausend Euro für die Beseitigung von...

  • Kamen
  • 02.01.13
Überregionales
2 Bilder

Wilde Zerstörungswut: Roller wurde völlig demoliert

Bislang unbekannten Täter haben an den Weihnachtsfeiertagen ihrer freien Zerstörungswut freien Lauf gelassen. Sie haben einen Mofaroller auf dem Schützenfestplatz in Wulfen am Großen Ring völlig demoliert zurück gelassen. Diverse Einzelteile wurden mit Gewalt abgetreten und teilweise gestohlen. Da das Fahrgestell einen neuwertigen Eindruck macht wird das Zweirad wohl gestohlen und hier abgelegt worden sein. Ein Kennzeichen war nicht vorhanden. Die Polizei wurde informiert und nahm die...

  • Dorsten
  • 27.12.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.